Die Kobra Ladies wollen vor heimischem Publikum Deutscher Meister werden

Susi Erdmann (am Ball) – hier beim 34:0-Erfolg über die Mülheim Shamrocks am 4. Juli – möchte mit den Kobra Ladies den achten Deutschen Meistertitel holen. (Foto: Michael Nittel)
Berlin: Stadion Wilmersdorf |

Wilmersdorf. Die Berlin Kobra Ladies stehen am Sonnabend, 26. September zum mittlerweile zehnten Mal in Folge im Ladies Bowl, dem Finale um die Deutsche Meisterschaft im American Football der Damen. Gegner im Stadion Wilmersdorf werden die Mülheim Shamrocks sein. Kick Off ist um 15 Uhr.

Für die Kobra Ladies wird es nur ein einziges Ziel geben: „Wir wollen dieses Finale gewinnen“, sagt Headcoach Tom Balkow. „Nach der Finalniederlage gegen die Shamrocks im Vorjahr wollen wir Revanche nehmen!“

In dieser Saison standen sich beide Teams zweimal gegenüber: In Mülheim unterlagen die Kobra Ladies am 6. Juni deutlich mit 0:34. Doch nur einen knappen Monat später konnten die Berlinerinnen vor heimischem Publikum diese Angelegenheit wieder gerade rücken: Am 4. Juli wurden die Damen aus Nordrhein-Westfalen mit dem gleichen Ergebnis nach Hause geschickt. Beide Teams haben also jeweils ihre Heimspiele gewonnen. Bedeutet dies für die Kobra Ladies einen psychologischen Vorteil, da der Ladies Bowl vor den eigenen Fans gespielt wird? „Definitiv“, sagt Balkow. „Niemand möchte, dass einem vor den eigenen Fans die Show gestohlen wird. Und darüber hinaus haben die Kobra Ladies – meines Wissens – in den letzten neun Jahren zu Hause ohnehin nur vier Mal verloren. Insofern ist der Heimvorteil von sehr großer Bedeutung.“

Der Headcoach ist sich indes sicher, dass auf die Kobra Ladies ein sehr hartes Match zukommen wird. Auch deshalb bereitet man sich seit dem 45:20-Erfolg im Halbfinale über die Crailsheim Hurricanes am Sonnabend, 12. September, akribisch auf Mülheim vor. Ein diszipliniertes Auftreten sei ein Schlüssel zum Erfolg. „Wir versuchen unsere Spielerinnen auf alles vorzubereiten, was in so einem Spiel passieren kann, und ihnen die entsprechenden Mittel und Lösungen an die Hand geben.“

Tom Balkow verspricht in jedem Fall allen Fans einen heißen Tanz: „Es wird ein erstklassiges, physisch aber auch sehr hartes Footballspiel. Beide Teams werden sich nichts schenken. Und am Ende wird die Mannschaft als Sieger den Platz verlassen, die ihre Hausaufgaben besser gemacht hat, die disziplinierter ist und die diesen Erfolg einfach mehr will.“

Auch das Rahmenprogramm verspricht einiges: Innensenator Frank Henkel wird den Münzwurf durchführen. Darüber hinaus erwartet die Besucher eine tolle Show mit Cheerleadern, Musik und einem Feuerwerk. Zudem werden die Kobra Ladies eine Kinderbetreuung organisieren, so dass sich Mama und Papa ganz dem Spiel hingeben können. Tom Balkow: „Ich kann jedem, der vorbeikommen möchte, eines versprechen: Er wird es nicht bereuen!“ min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.