Konzerte auf drei Bühnen im Kulturcentrum

Schöneberg. Am 7. und 8. Juni veranstaltet das Kulturcentrum "Die weisse Rose", Martin-Luther-Straße 77, das Festival gegen rechts. Auf drei Bühnen (zwei draußen, ein drin) werden 35 Bands, zwei Theatergruppen und zahlreiche Initiativen und Vereine Stellung gegen rechte, intolerante, rassistische und frauenfeindliche Tendenzen in der Gesellschaft beziehen.

Alle Künstler treten ohne Gage auf. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer waren schon in der Vorbereitungsphase inhaltlich beteiligt.Das Konzert beginnt jeweils um 15 Uhr und ist gegen 1Uhr zu Ende. DJ-Teams lassen die Abende ausklingen. Am Freitag gibt es zwischen 15 und 18 Uhr vor dem Haus zusätzlich Angebote für Kinder. Der Eintritt ist nachmittags frei, abends ab 19.30 Uhr wird ein Solibeitrag von fünf Euro erhoben.

Der Erlös geht an eine Initiative, die sich gegen rechte Gewalt einsetzt. Die Veranstaltung steht unter Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Angelika Schöttler und wird gefördert durch Mittel aus dem Bundesprogramm "Toleranz fördern Kompetenz stärken".


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.