Nachrichten - Schöneberg

Bauen

Zum behindertengerechten WC noch Gesprächsbedarf

Schöneberg. Bis Januar sollte die Besucher-Toilette im ersten Stock des Rathauses Schöneberg eigentlich mit Stützklappgriffen und als „Haus im Haus“ samt barrierefreier Türen behindertengerecht umgerüstet sein. Über diese „Ertüchtigung“ der WC-Anlage wollte das Bezirksamt im Ausschuss für Facility Management informieren. Offensichtlich haben die Bezirksverordneten aber noch weiteren Klärungsbedarf. Die Mitteilung des Bezirksamts soll nun voraussichtlich am 14. März im Ausschuss für Frauen-,...

  • Schöneberg
  • 22.01.19
  • 1× gelesen
Kultur
Jane's pull-over hat Corinne Laroche ihre Arbeit aus dem Jahr 2011 genannt.

Hegenbarth Sammlung zeigt Arbeiten der Französin Corinne Laroche
Punkte, Punkte und noch mehr Punkte

Ein Liniengitter auf Löschpapier ist der Ausgangs- und Bezugspunkt für Corinne Laroches abstrakte Zeichnungen. Konzentriert füllt die französische Künstlerin diesen leeren Raum über Stunden – gelenkt oder intuitiv? – mit schwarzen oder farbigen Filzstiftpunkten unterschiedlicher Größe und Reihung. Die private Hegenbarth Sammlung Berlin zeigt über 30 Arbeiten der 1957 in Toulon geborenen Zeichnerin. „Point(s) de Hasard. (Keine) Punkte des Zufalls“ ist der vierte und letzte Teil der...

  • Schöneberg
  • 22.01.19
  • 2× gelesen
Kultur
Die Aussstellung will einen kreativen und spielerischen Zugang zu Theorien der Gender-Studien schaffen.

Neue Ausstellung im Jugendmuseum
Queer im Kiez und anderswo

Mit Musik von Adi Amati und Performances der am Projekt beteiligten Kinder und Jugendlichen wird am 24. Januar 18 Uhr die neue Ausstellung im Jugendmuseum eröffnet: „Welcome to diversCity! Queer in Schöneberg und anderswo“. Zum Auftakt sprechen Kulturstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) und Museumschefin Irene von Götz. Die Ausstellung erläutern die pädagogische Leiterin des Jugendmuseums, Ellen Roters, sowie Susan Kamel und Tobias Nettke, Professoren an der Hochschule für Technik und Wirtschaft...

  • Schöneberg
  • 20.01.19
  • 6× gelesen
Kultur
Der Hauseingang der Keithstraße 8 mit den beiden Gedenktafeln links und rechts.
3 Bilder

Der Katholik und der Kommunist
Erich Klausener und Alexander Schwab in der Keithstraße 8

Wir wissen nicht, ob sie sich näher kannten, ob sie mehr als ein "Guten Tag" miteinander wechselten. Erich Klausener und Alexander Schwab waren Nachbarn in der Keithstraße 8, zu ihrer Zeit Lutherstraße 47, und Nazigegner; der eine Katholik, der andere Kommunist. Zwei Tafeln links und rechts des Hauseingangs erinnern an die Männer. Erich Klausener (1885-1934) wird seit 1988 mit einer Tafel in Kupferlegierung gedacht, Alexander Schwab (1887-1943) mit einer Berliner Gedenktafel aus...

  • Schöneberg
  • 20.01.19
  • 11× gelesen
Bauen

Grundsteinlegung für "Zentrale"

Schöneberg. Der Projektentwickler Pecan Development hat unlängst die Grundsteinlegung für das neue Bürogebäude „Zentrale“ an der Bülow-, Ecke Steinmetzstraße gefeiert. Das vom Architekturbüro Gewers Pudewill entworfene Haus ist Teil des entstehenden Bürokomplexes „Im Wirtschaftswunder“ auf dem Areal der früheren Commerzbank. An den Feierlichkeiten nahm neben Architekt Georg Gewers auch Tempelhof-Schönebergs Stadtentwicklungsstadtrat Jörn Oltmann (Bündnis 90/Grüne) teil. KEN

  • Schöneberg
  • 17.01.19
  • 12× gelesen
Soziales

Mietsteigerungen abgewendet

Schöneberg. Ein weiteres Mal hat der Käufer einer Wohnimmobilie mit dem Bezirksamt eine sogenannte Abwendungsvereinbarung getroffen. Fall Nummer 15 betrifft das Haus in der Grunewaldstraße 44. Dort sind die Mieter von 18 Wohnungen für die kommenden Jahre, längstens für zwei Jahrzehnte, vor mietsteigernden energetischen Modernisierungen sicher. Die Grunewaldstraße 44 liegt im Milieuschutzgebiet. Stadtentwicklungsstadtrat Jörn Oltmann (Grüne) fordert von der Bundesregierung, die Umlage für...

  • Schöneberg
  • 17.01.19
  • 13× gelesen
Kultur

Fotos vom Alltag in Berlin

Schöneberg. Lutz Matschke, Fotograf und Kursleiter an der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg, zeigt bis zum 27. Februar in der Galerie des Hauses der Volkshochschule, Barbarossaplatz 5, seine Fotoserie „Berlin Day by Day“ (Berlin Tag für Tag). Nach Matschkes Worten sind es kleine ironische Inszenierungen aus dem täglichen Leben, keine lange vorbereiteten Installationen, sondern Enthüllungen der alltäglichen Verhältnisse eines ganz normalen Haushalts, ironische Ready-Mades, die eine Verbindung...

  • Schöneberg
  • 17.01.19
  • 10× gelesen
Bildung

Spielerisch Polnisch lernen

Schöneberg. Joanna Kalkowski hat noch freie Plätze in ihren beiden Kursen „Polnisch für Kinder“ im Nachbarschafts- und Familienzentrum Kurmark, Kurmärkische Straße 1-3. Gedacht ist das Angebot für Vorschul- und Grundschulkinder im Alter von fünf bis zehn Jahren. Neben polnischen Spielen, Bräuchen und Liedern lernen die Kinder je nach Alter auch lesen und schreiben auf Polnisch. Die Kurse finden montags von 16 bis 16.50 Uhr und von 17 bis 17.50 Uhr statt. Die Teilnahme kostet für zehn Termine...

  • Schöneberg
  • 17.01.19
  • 6× gelesen
Sport

Mit Tango dem Winter entfliehen

Schöneberg. Die Maestra de Tango Wendy Hsiao Wang und ihre Tanzpartner Bernd Engler, Pablo Gomez und Mario Antonio de Camillis tanzen dem Winter davon und nehmen alle mit, die den Tango Argentino lernen möchten. Für die Kurse ab Januar sind noch Plätze frei. Sie finden in der Gustav-Langenscheidt-Schule, Belziger Straße 43-51, und in der Volkshochschule am Barbarossaplatz 5 statt. Alles Wissenswerte zur Anmeldung ist auf der VHS-Internetseite...

  • Schöneberg
  • 17.01.19
  • 6× gelesen
Politik
Nach Silvester ist vor Silvester: Die Parteien diskutieren über ein Böllerverbot zum nächsten Jahreswechsel.

Zerstörungswut statt Silvesterspaß
CDU will Böllerei im Steinmetzkiez testweise verbieten

Die Böller sind verstummt. Die Schwefelschwaden haben sich verzogen. Das Thema Silvesterfeuerwerk bleibt. Die CDU fordert den Test eines „Böllerverbots“ im Steinmetzkiez. In den sozialen Netzwerken ist ein Video im Umlauf. Es zeigt, wie Polizisten, Passanten und vorbeifahrende Autos aus einer Gruppe von Jugendlichen heraus mit Böllern gezielt beschossen werden. Gröbste Beleidigungen fallen. Es kommt zu Rangeleien. 27 Festnahmen, 31 Strafermittlungsverfahren sind die Bilanz. Aufgrund der...

  • Schöneberg
  • 16.01.19
  • 22× gelesen
Bildung

Zehn Jahre für bessere Chancen
Bildungsnetzwerk feiert Jubiläum

Das Bildungsnetzwerk im Schöneberger Norden hat zehnjähriges Bestehen gefeiert. Zum Jubiläum ist die Broschüre „Ein Stück mehr Weitblick“ erschienen. Künftig will sich der Bildungsverbund auf das gesamte nördliche Schöneberg ausdehnen. In einer modernen Industriegesellschaft wie der deutschen entscheidet der Bildungsgrad über die soziale Lage. Wer keinen Schul- oder Berufsabschluss hat, bekommt, wenn überhaupt, nur schlecht bezahlte Arbeit, oftmals in prekären Verhältnissen, und ist häufig...

  • Schöneberg
  • 15.01.19
  • 15× gelesen
Wirtschaft

Grüne fordern geschichtliche Aufarbeitung
Ofenbauer in Holocaust verstrickt

Die thüringische Landeshauptstadt Erfurt hat einen ehemaligen Firmensitz zum Erinnerungsort umgestaltet. In der Dauerausstellung „Die Ofenbauer von Auschwitz“ wird die Geschichte des Unternehmens Topf & Söhne und seine Verstrickung in den Holocaust aufgezeigt. Topf & Söhne installierten Krematoriumsöfen in Konzentrations- und Vernichtungslagern. Eine ähnliche historische Aufarbeitung wollen die Grünen für die Schöneberger Firma H. Kori GmbH erreichen. Die Kori GmbH, Konkurrent von...

  • Schöneberg
  • 11.01.19
  • 37× gelesen
Politik

Punker halten Räume besetzt
Potse-Kollektiv widersetzt sich Kündigung

Ein ruhiger Jahreswechsel: Daraus ist für Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) nichts geworden. Die Misere um die selbstverwalteten Punker-Jugendclubs Potse und Drugstore wächst sich zum Politikum aus. Der Eigentümer der Clubräume in der Potsdamer Straße 180 hatte den Mietvertrag mit dem Bezirksamt nicht verlängert. Spätestens bis 31. Dezember sollten die Punker raus. Während das vom Verein Sozialpädagogische Sondermaßnahmen Berlin getragene Drugstore-Kollektiv die Schlüssel pünktlich...

  • Schöneberg
  • 11.01.19
  • 31× gelesen
Verkehr

Ein Lastenfahrrad für den Kiez

Schöneberg. Wie Peter Pulm vom Quartiersmanagement-Team für den Schöneberger Norden berichtet, haben Stadtentwicklungsstadtrat Jörn Oltmann (Grüne), Eva Schuh vom QM-Team und Mitglieder der Vätergruppe im Nachbarschaftszentrum in der Steinmetzstraße 68 ein Lastenfahrrad übergeben. Bewohner des Quartiers können das Rad im Nachbarschaftszentrum ausleihen; Näheres unter Telefon 23 60 86 88 oder steinmetz@pfh-berlin.de. Die Gewobag stellt einen Unterstellplatz zur Verfügung. Das Transportmittel...

  • Schöneberg
  • 10.01.19
  • 25× gelesen
Wirtschaft

Bahn-Akademie zog in den Kiez

Schöneberg. Das Kunstprojekt „The Haus“ in der Nürnberger Straße und die Eröffnung des Streetart-Museums Urban Nation in der Bülowstraße, beides im Jahr 2017, hat die Deutsche Bahn in den Schöneberger Kiez gelockt. Sie verlegte ihre „Open Academy“ aus den Spreewerkstätten in die Bülowstraße 89. In den Räumen werden für Führungskräfte und Mitarbeiter Seminare und Workshops zu den Themen neue Arbeitswelt, Digitalisierung und Innovation abgehalten. KEN

  • Schöneberg
  • 10.01.19
  • 12× gelesen
Bildung

Endspurt im Gasometer

Schöneberg. Die interaktive Demographie-Ausstellung „Ey Alter“ im Gasometer auf dem Euref-Campus an der Torgauer Straße setzt zum Endspurt an. Wer seine Möglichkeiten noch nicht ausgelotet hat, hat dazu noch bis 19. Januar Zeit. Infos zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen unter www.eyalter.com/de/.

  • Schöneberg
  • 10.01.19
  • 12× gelesen
Kultur
Im vierten Stock des Hauses an der Maaßenstraße unterhielt die Schriftstellerin Emma Vely ihren literarischen Salon.
2 Bilder

Hier traf sich „tout Berlin“
Drei Salonnièren rund um den Nollendorfplatz

In Schöneberg war man oft seiner Zeit voraus. Es müsste korrekt heißen: „Frau“ war der Zeit voraus. Zwischen Nollendorf- und Winterfeldtplatz hatten während der Kaiserzeit drei Damen ihre Salon als Treffpunkte bürgerlich-liberaler Kreise. Freiheit, Bildung und Selbstverwirklichung in einer von Männern dominierten Gesellschaft wollten die Frauen in ihren Salons finden. 90 gab es in Berlin zwischen 1780 und dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Musiker, Literaten und Politiker, aber auch...

  • Schöneberg
  • 10.01.19
  • 30× gelesen
Kultur

Neues von der Matthias-Kirche

Schöneberg. Noch wird die St. Matthias-Kirche am Winterfeldtplatz renoviert. Ihre Wiedereröffnung ist zum Patronatsfest des Apostels Matthias am 24. Februar mit einem Festhochamt mit Bischof und musikalisch mit der Mozart-Messe in B-Dur, KV 275, Chor, Solisten und Orchester geplant. Bis es soweit ist, feiert die katholische Gemeinde noch bis zum 17. Februar ihr Sonntagshochamt um 11 Uhr in der St. Elisabeth-Kirche in der Kolonnenstraße 38. In der Messe am 20. Januar um 11 Uhr beschließt der...

  • Schöneberg
  • 09.01.19
  • 6× gelesen
Wirtschaft

Party statt Schlüsselübergabe

Schöneberg. Wie angekündigt, hat die schwule Szenekneipe „Hafen“ nicht am 3. Januar dicht gemacht, sondern mit Gästen und Unterstützern bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Nach Informationen des rbb hat es keine ordentliche Kündigung gegeben. Stattdessen sollte der Schlüssel zum Lokal abgegeben werden. Ein Untermietvertrag ist ausgelaufen und nicht verlängert worden. Die Rechtslage wird geprüft.

  • Schöneberg
  • 09.01.19
  • 22× gelesen
Kultur

Die zweite Heimat

Schöneberg. Für sein Projekt „Die zweite Heimat“ reiste Peter Bialobrzeski von 2011 bis 2016 mit seiner Kamera durch Deutschland. Ihn interessierte die Frage, wie das Land aussieht, in dem er seit 50 Jahren lebt, wenn er es im Bild festhält; und wie die Gegenwart aussieht, wenn sie als Vergangenheit betrachtet wird. Das Ergebnis ist bis 31. März in der Galerie im Haus am Kleistpark, Grunewaldstraße 6-7, zu betrachten, dienstags bis sonntags 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Bialobrzeski,...

  • Schöneberg
  • 09.01.19
  • 19× gelesen
Verkehr
Im Moment noch eine Fotomontage: ein fahrerloser Kleinbus auf dem Weg zum Euref-Campus.

SPD wirft Stadträtin Blockade vor
Zwischen Euref-Campus und Südkreuz sollte autonomes Fahren getestet werden

In Tel Aviv werden ab 2022 mehrere Hundert autonome Kleinbusse wie Taxis zusammen mit anderen Fahrzeugen auf den Straßen verkehren. In Berlin ist man noch nicht soweit. SPD, CDU und FDP in der Bezirksverordnetenversammlung haben binnen eines halben Jahres einen zweiten Anlauf genommen, um den Testbetrieb des autonomen Kleinbusses des Unternehmens ioki auf öffentliches Straßenland auszuweiten. Bislang widersetzt sich dem die für Verkehr zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne)....

  • Schöneberg
  • 09.01.19
  • 36× gelesen
Kultur
Zum runden Geburtstag des Festivals tritt als besonderer Gast der Kalligraphie-Künstler Hiroyuki Nakajima auf.
2 Bilder

Großmeister der Kalligraphie zu Gast
Zum zehnten Mal Japan-Festival in der Urania

Ein Jubiläum steht an. Das Japan-Festival in der Urania feiert seine zehnte Ausgabe. Am 26. und 27. Januar präsentiert das Land des Lächelns seine ganze Vielfalt in Kunst, Kultur und Lebensart. Auch das touristische Angebot kommt nicht zu kurz. Ein Reiseveranstalter und das japanische Fremdenverkehrsamt informieren ausgiebig. Zum runden Geburtstag tritt als besonderer Gast Hiroyuki Nakajima auf. Begleitet von Uwe Walter auf der japanischen Bambusflöte Shakuhachi und Holger Mantey am...

  • Schöneberg
  • 08.01.19
  • 21× gelesen
Blaulicht
Damit solche Delikte wie Taschendiebstahl möglichst selten verübt werden, gibt es die mobile Wache.

Präsent und bürgernah
Polizei zieht erste positive Bilanz zur mobilen Wache am Nollendorfplatz

Vor einem halben Jahr wurde auf dem Nollendorfplatz eine mobile Wache der Berliner Polizei installiert. Inzwischen liegt eine erste Bilanz vor. Sie fällt positiv aus. Anwohner und Gewerbetreibende rund um Nollendorf- und Wittenbergplatz zeigen sich sehr zufrieden. Positiv wurde bewertet, dass regelmäßig ortskundige Dienstkräfte eingesetzt würden. Die Polizei erhält ein „wiederkehrendes Gesicht“. Sie zeigt Bürgernähe. Genau das, Bürgernähe und Präsenz, sind laut Polizei, Sinn und Zweck der...

  • Schöneberg
  • 08.01.19
  • 37× gelesen
Bauen

Bibliothek wird modernisiert

Schöneberg. Die Theodor-Heuss-Bibliothek, Hauptstraße 40, wird modernisiert und bleibt aus diesem Grund vom 21. Januar bis 2. März geschlossen. Sie erhält einen Aufzug und komplett neue Kundentoiletten. Alle Bücher und Medien, die Nutzer ab dem 7. Januar entliehen haben, müssen erst im März wieder abgegeben werden. Die Rückgabe am Außenautomaten ist wie gewohnt täglich von 6 bis 24 Uhr möglich oder in anderen Bibliotheken, ohne dass Gebühren anfallen: in der Thomas-Dehler-Bibliothek,...

  • Schöneberg
  • 07.01.19
  • 17× gelesen
Wirtschaft
514 Wohnungen gehören jetzt mehrheitlich der Gewobag.
2 Bilder

Überraschung an Weihnachten
Gewobag erwirbt absolute Mehrheit am Immobilienfonds Pallasseum

Die Gewobag hat die Wohnanlage Pallasseum erworben. Die landeseigene Gesellschaft hat sich eine über 90-prozentige Mehrheit am Immobilienfonds Pallasseum Wohnbauten KG gesichert. Die Höhe des Kaufpreises ist einstweilen nicht bekannt. Der Deal wurde kurz vor Weihnachten eingefädelt. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und Stadtentwicklungsstadtrat Jörn Oltmann (Grüne) wurden davon völlig überrascht. Sebastian Scheel (Die Linke), Staatssekretär für Wohnen in der Senatsverwaltung für...

  • Schöneberg
  • 03.01.19
  • 49× gelesen
Verkehr
Abschleppdienst bei der Umsetzaktion.

Düstere Zwischenbilanz bei Busspur-Freiräumaktion in der Hauptstraße
Über 7500 Knöllchen verteilt, über 1200 Autos umgesetzt

Die Zwischenbilanz nach drei Monaten ist traurig. Verkehrsstadträtin Christiane Heiß (Grüne) spricht sogar von katastrophalen Ergebnissen. Seit Oktober kontrollieren Mitarbeiter von Ordnungsamt, Polizei und BVG in einer gemeinschaftlichen Aktion die 1,3 Kilometer Busspur in der Hauptstraße im Abschnitt zwischen Kleistpark und Dominicusstraße. Falschparkende Pkw und Lieferfahrzeuge werden von einem Abschleppdienst umgesetzt. Das Ergebnis der Freiräumaktion: Null Lerneffekt bei den...

  • Schöneberg
  • 03.01.19
  • 38× gelesen
Bauen

Verein Ines zieht nicht auf die Linse

Schöneberg. Frank Hajdu, Vorstand des Vereins Ines und Teil des Linse-Hausprojekts, widerspricht Stadtentwicklungsstadtrat Jörn Oltmann (Grüne) und der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM). Es handele sich um eine „Falschinformation“, sagt Hajdu über den angeblichen Zuschlag für das alternative, sozialverträgliche Wohnimmobilienprojekt „Linse“ auf dem Baufeld G.08 des geplanten Stadtviertels „Schöneberger Linse“. Die Berliner Woche hatte berichtet, Dezernent Jörn Oltmann habe den...

  • Schöneberg
  • 03.01.19
  • 40× gelesen
Verkehr

Parken bald kostenpflichtig

Schöneberg. Bald müssen Autofahrer fürs Parken im Schöneberger Norden zahlen. Zurzeit werden zwischen Kleist- und Pallasstraße insgesamt 125 Parkscheinautomaten aufgestellt. Verkehrsstadträtin Christiane Heiß (Grüne) will in diesem Monat die Öffentlichkeit über das Vorhaben näher informieren. Der Termin für die Veranstaltung wird noch bekanntgegeben. KEN

  • Schöneberg
  • 03.01.19
  • 25× gelesen
Blaulicht
Der Eigentümer ermittelt noch die Schadenshöhe.

Farbbeutel auf Bürohaus

Schöneberg. Bereits am 18. Dezember kurz vor 3 Uhr haben Unbekannte die Fassade des Gebäudes in der Potsdamer Straße 188 mit roten Farbbeuteln beworfen. In dem Ende der 30er-Jahre errichteten Gebäude, von 1945 bis 2008 Sitz der BVG-Hauptverwaltung, sind heute unter anderem Büroflächen von Rent24 untergebracht. Der polizeiliche Staatsschutz hat ein Strafermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Graffiti eingeleitet. Vermutet wird eine „politische Tatmotivation“, so ein...

  • Schöneberg
  • 02.01.19
  • 37× gelesen
Kultur

Trödelmarkt für Zeitschriften

Schöneberg. In der Theodor-Heuss-Bibliothek, Hauptstraße 40, findet am 3., 4. und 7. Januar jeweils von 11 bis 20 Uhr sowie am 5. Januar von 11 bis 16 Uhr ein Zeitschriftentrödel statt; Näheres unter Telefon 902 77 45 74. KEN

  • Schöneberg
  • 31.12.18
  • 3× gelesen
Kultur

Hunderte sehen den Kiez-Tatort

Lichtenrade. Der im Sommer von Schülern der Carl-Zeiss-Oberschule produzierte Film „Tatort Lichtenrade – eine Hommage“ wird ins bezirkliche Tourismuskonzept eingebunden. Nach der feierlichen Übergabe des Werks im Rathaus Schöneberg soll er auf den Seiten von berlin.de veröffentlicht werden. „Der Film traf bisher auf viele Hundert Interessierte und ist immer noch im Kino!“, berichtet Claudia Scholz vom Lichtenrader Organisationsteam. Weitere Vorführtermine sind am 21. Januar und 11. Februar um...

  • Lichtenrade
  • 30.12.18
  • 27× gelesen
Kultur
Die Meisenbach-Höfe.

Meisenbach, Riffarth und Co. an der Hauptstraße
Hier wurde die Drucktechnik revolutioniert

Hinter dem Vorderhaus an der Hauptstraße nahe dem Kleistpark verbirgt sie ein für die Drucktechnik geschichtsträchtiger Ort: die Meisenbach-Höfe. Benannt ist der Gewerbehof nach Georg Meisenbach (1841-1912) aus Nürnberg, dem Erfinder der Autotypie, der Netzätzung, und des Rasterdrucks. Die Gebäude in der Hauptstraße 7a wurden 1892 errichtet, als neue Fabrikationsstätte und Hauptniederlassung zweier zum Unternehmen Meisenbach, Riffarth und Co. fusionierter Firmen: Meisenbach & Co. in...

  • Schöneberg
  • 25.12.18
  • 18× gelesen
Bauen

Zum dritten Mal vertagt
Vermögensausschuss will Nachbesserungen zu Linse-Hausprojekt

Der Vermögensausschuss des Abgeordentenhauses hat die Vergabe eines der vier Grundstücke im geplanten neuen Stadtviertel Schöneberger Linse noch nicht freigegeben. Die Beschlussvorlage für die Veräußerung des Grundstücks wurde im Unterausschuss für Vermögensverwaltung zum dritten Mal vertagt. „Es sollen weitergehende Forderungen zur Ausgestaltung des Bauvorhabens in den Kaufvertragsentwurf aufgenommen werden“, so Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne). Bei dem Grundstück handelt es sich um das...

  • Schöneberg
  • 24.12.18
  • 41× gelesen
Bauen

Gasometer wird ab 2020 saniert

Schöneberg. Vor zehn Jahren haben Bezirksamt und die Euref AG vereinbart, den denkmalgeschützten Gasometer Schöneberg zu sanieren. Das soll nun im Rahmen der geplante Innenbebauung des Denkmals erfolgen. Eine Zeit- und Maßnahmeplan steht. Der Bauantrag für den Neubau soll Mitte des Jahres eingereicht werden. Mit dem Baubeginn ist 2020 zu rechnen. Erst muss die befristete Genehmigung der Veranstaltungshalle im Gasometerinneren auslaufen. Bis dahin legen Eigentümer und Untere Denkmalschutzbehörde...

  • Schöneberg
  • 23.12.18
  • 40× gelesen
Kultur

Graffiti entfernen in U-Bahnhöfen

Schöneberg. Erst der Ausschuss für Bürgerdienste und Ordnungsamt und anschließend die Bezirksverordnetenversammlung haben das Bezirksamt ersucht, die zuständigen Stellen der BVG aufzufordern, Graffiti auf den U-Bahnhöfen Bayerischer Platz und Eisenacher Straße, insbesondere an den Wänden hinter den Gleisen, zu entfernen. Zur Begründung sagte Matthias Steuckardt, Vorsitzender der CDU-Fraktion, die den Antrag eingebracht hatte, die Bahnhöfe sähen verwahrlost aus, der Respekt vor öffentlichem...

  • Schöneberg
  • 22.12.18
  • 7× gelesen
Bauen

Fördermittel für die „Käseglocke“
30 000 Euro zur weiteren Sanierung der Königin-Luise-Gedächtniskirche

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die größte private Initiative für den Denkmalschutz in Deutschland, unterstützt die Sanierung der Königin-Luise-Gedächtniskirche auf der Schöneberger Insel ein weiteres Mal. Die DSD hat Pfarrer Olaf Hansen einen Fördervertrag über 30 000 Euro überreicht. Die Mittel kommen von der Beck'schen Stiftung und der Glücksspirale, der Rentenlotterie von Lotto. Gedacht ist der Betrag für die Instandsetzung der Kirchenkuppel und für die Freilegung des Innenwandbilds...

  • Schöneberg
  • 21.12.18
  • 16× gelesen
Bildung

Berliner Eisenhände

Schöneberg. Noch bis 19. Januar kann man in der Mitmach-Ausstellung „Ey Alter“ im Gasometer auf dem Euref-Campus mehr über sich selbst und sein Alter erfahren. Der frühere Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit ist ein großer Fan der Station „Händedruck“. Tim Wohlfarth, Sprecher der Ausstellung sagt: „Berliner haben Eisenhände.“ Die Öffnungszeiten sind montags bis sonntags 10 bis 18 Uhr, donnerstags 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet neun, ermäßigt 4,50 Euro;...

  • Schöneberg
  • 21.12.18
  • 25× gelesen
Verkehr

Zebrastreifen oder Mittelinsel

Schöneberg. Jetzt muss nur noch die Senatsverkehrsverwaltung zustimmen. Dann erhält der Vorarlberger Damm in Höhe der Sportanlagen einen Zebrastreifen oder eine Mittelinsel, damit Erwachsene, Kinder und Jugendliche die Straße auf dem Weg zu den vielen Sportvereinen, die sich hier befinden, sicher überqueren können. KEN

  • Schöneberg
  • 20.12.18
  • 5× gelesen
Bauen

Initiative hakt nach

Schöneberg. Die Mühlenberg-Initiative, ein Zusammenschluss von Mietern, der sich gegen eine weitere Bebauung der Gewobag-Wohnanlage am Mühlenberg wendet, wittert offenbar Interessenskonflikte beim Planungsbüro, das mit der Vorbereitung und Durchführung des Bebauungsplanverfahrens beauftragt wurde. In einer Bürgeranfrage-Stunde der BVV wollte der Sprecher der Initiative, Jörg Simon, von Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) wissen, wer die Freie Planungsgruppe Berlin bezahlt. In seiner Antwort sagte...

  • Schöneberg
  • 19.12.18
  • 46× gelesen
Verkehr

Marode Unterführung

Schöneberg. Die Unterführung in der Rubensstraße ist in einem bemitleidenswerten Zustand, eine Behinderung für den Busverkehr und eine Gefahr für Behinderte und Radfahrer. Die alten, einengenden Zwischenstützen sind zwar abgebaut, doch an der Fahrbahn und den Gehwegen hat sich immer noch nichts getan. Die Bezirksverordneten haben daher das Bezirksamt aufgefordert, bei der Senatsverkehrsverwaltung aufs Neue darauf zu drängen, endlich die Rubensstraße an der Stelle zu begradigen und die Gehwege...

  • Schöneberg
  • 19.12.18
  • 11× gelesen
Kultur

Sprayen unter S-Bahnbrücken

Schöneberg. Auf Antrag der SPD-Fraktion in der BVV soll es gemeinsam mit einer Jugenfreizeiteinrichtung ein Spray-Projekt unter den S-Bahnbrücken des Innsbrucker Platzes geben. Die Bezirksverordnetenversammlung stimmte mehrheitlich zu. Das Besprayen der Brückensäulen könne sowohl diesen Teil des Verkehrskreuzes aufwerten, als auch den Bedarf an Sprayflächen weiter decken, heißt es in der Beschlussempfehlung des Jugendhilfeausschusses unter Vorsitz der SPD-Verordneten Marike Höppner. KEN

  • Schöneberg
  • 19.12.18
  • 6× gelesen
Kultur

Mietvertrag unterschrieben

Schöneberg. Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) und die Gewobag haben am 14. Dezember den Mietvertrag für Räume in der früheren Postfiliale in der Potsdamer Straße 134-136 unterschrieben. Dort können die beiden Jugendzentren Potse und Drugstore künftig „leise“ Veranstaltungen wie Workshops, Lesungen und Besprechungen abhalten. Die Ex-Postfiliale muss aber noch umgebaut werden. Für laute Punkkonzerte ist noch kein Raum gefunden. Schworck: „Ich bin zuversichtlich, dass wir auch für die Proben...

  • Schöneberg
  • 19.12.18
  • 22× gelesen
Verkehr

Bauarbeiten an der U-Bahn

Schöneberg. In den kommenden vier Jahren wollen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) 800 Millionen Euro in die Sanierung von Deutschlands größtem und ältesten U-Bahnnetz investieren. Mit den Bauarbeiten geht es am 4. Januar am Bahnhof Wittenbergplatz los. Hier werden wichtige Weichen erneuert. Während der Bauzeit wird immer eine der Linien U1, U2 und U3 fahren. Während des ersten Bauabschnitts bis 24. Februar verkehrt die Linie U1 wie gewohnt. Die U2 ist zwischen Bahnhof Zoo und Gleisdreieck,...

  • Schöneberg
  • 19.12.18
  • 14× gelesen
Soziales

Für Mieter ein fauler Kompromiss
Abwendungsvereinbarung statt Vorkaufsrecht in der Gleditschstraße

Fünf Tage vor Fristablauf hat Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) mit dem neuen Eigentümer der Wohnblocks Gleditschstraße 49-69 eine Abwendungsvereinbarung unterzeichnet. Die Mieter wollten eigentlich, dass der Bezirk zugunsten der landeseigenen Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft das Vorkaufsrecht ausübt. Mit Abwendungserklärungen, die in Milieuschutzgebieten von Immobilienkäufern verlangt werden dürfen, wird ganz erheblich die Gefahr gemindert, dass Miet- in Eigentumswohnungen...

  • Schöneberg
  • 17.12.18
  • 59× gelesen
Wirtschaft

Forschungszentrum für Mobilität zu wenig innovativ
InnoZ vor dem Aus

Das Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel, kurz InnoZ, schließt. Falls niemand gefunden wird, der es weiterführt. Bis Ende April 2019 wollen sich die Hauptgesellschafterin Deutsche Bahn und die beiden anderen Eigentümer, das Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), vom Euref-Campus verabschieden. An der Torgauer Straße war das InnoZ 2006 gegründet worden. Das Zentrum entwickelte in bis heute 50 Projekten neue...

  • Schöneberg
  • 17.12.18
  • 17× gelesen
Bauen

Sprechstunden entfallen

Schöneberg. Im Stadtentwicklungsamt im Rathaus Schöneberg am John-F.-Kennedy-Platz entfallen vom 24. Dezember bis 4. Januar alle Sprechstunden. Der gewohnte Service steht ab dem 7. Januar wieder im vollen Umfang zur Verfügung. KEN

  • Schöneberg
  • 17.12.18
  • 4× gelesen
Wirtschaft

Bericht zum Wohnungsmarkt

Schöneberg. Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg hat einen aktuellen Wohnungsmarktbericht für den Bezirk veröffentlicht. Der letzte Bericht stammt aus dem Jahr 2012. Der neue Wohnungsmarktbericht kann als PDF-Dokument heruntergeladen werden unter http://asurl.de/1450. KEN

  • Schöneberg
  • 16.12.18
  • 27× gelesen
Kultur

Licht an für Chanukka

Schöneberg. Erstmals hat die Jüdische Gemeinde zu Berlin in Schöneberg zur Adventszeit zwei Chanukka-Leuchter aufgestellt. Sie leuchten neben dem Kaufhaus des Westens (KaDeWe) und an der Urania. Chanukka ist das jüdische Lichterfest. Es findet immer in der Adventszeit statt, jedoch nicht an einem festen Datum wie das christliche Weihnachten. Mit dem Chanukka-Fest wird die Wiedereinweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem gefeiert. Von ihm steht heute noch die westliche Außenmauer,...

  • Schöneberg
  • 16.12.18
  • 12× gelesen
Umwelt

Sitzbänke in U-Form, gepflegtes Grün, mehr Müllbehälter
Der Grazer Patz soll attraktiver werden

Der Grazer Platz gehört aufgeräumt und für die Anwohner attraktiv gemacht, meint die SPD-Fraktion. Ob in diesem Winter noch etwas daraus wird? Einen entsprechenden Antrag unter der Überschrift „Situation auf dem Grazer Platz verbessern“ hatte die SPD-Fraktion Ende August zur Diskussion und Abstimmung in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Tempelhof-Schöneberg eingebracht. Die BVV überwies den Antrag in den Ausschuss für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt. Bis zum 26. November wurde...

  • Schöneberg
  • 15.12.18
  • 2× gelesen
Bildung
Die Thomas-Dehler-Bibliothek am Wartburgplatz.
2 Bilder

Dehler-Bibliothek vor dem Aus
Bezirksamt soll Rat der Bürgermeister anrufen

Alles Werben der Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat nichts geholfen. Die Thomas-Dehler-Bibliothek (TDB) am Wartburgplatz wird wohl geschlossen. „Gerade als letzte Ehrenamtsbibliothek sollten wir sie erhalten“, hatte die kulturpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Elisabeth Kiderlen, kurz vor der Abstimmung über einen Antrag ihrer Partei aufgerufen. Darin wird das Bezirksamt aufgefordert, sich insbesondere im Rat der Bürgermeister dafür einzusetzen, die Ehrenamtsarbeit...

  • Schöneberg
  • 15.12.18
  • 19× gelesen