Gemeinsam für Sicherheit: Polizei und Bezirk informieren zum Einbruchschutz

Wann? 29.10.2015 18:30 Uhr

Wo? Rathaus Steglitz, Schloßstraße 37, 12163 Berlin DE
Die Polizei ist beim Schutz vor Einbrechern auch auf die Mitwirkung der Bevölkerung angewiesen. (Foto: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes)
Berlin: Rathaus Steglitz |

Steglitz. Zu Beginn der dunklen Jahreszeit steigt bei vielen Bürgern auch die Angst vor Einbrechern. Wie man sich am besten vor Einbruch schützen kann, darüber informieren Polizei und Bezirksamt in einer gemeinsamen Veranstaltung.

Der Informationsabend findet am Donnerstag, 29. Oktober, 18.30 bis 20.30 Uhr, im alten BVV-Saal des Rathaus Steglitz, Schloßstraße 37, statt und steht unter dem Motto „Mit dem Bürger – Für den Bürger! – Gemeinsam für Sicherheit“. Der Leiter des Abschnitts 45, Mitarbeiter des zuständigen Kriminalkommissariats der Direktion 4 und der Beratungsstelle Einbruchsschutz des LKA halten Kurzvorträge zum Thema Wohnraumeinbruch. Im Anschluss stehen alle Experten für weitere Fragen zur Verfügung und geben Tipps und Hinweise, wie mit Aufmerksamkeit und technischen Maßnahmen jeder mithelfen kann, Schaden für sich und seine Nachbarn zu verhindern.

„Ein sicherheitsbewusstes Verhalten und bereits einfache technische Maßnahmen sind die Voraussetzung für einen wirksamen Einbruchschutz“, sagt Gerhard Klotter, Vorsitzender der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes. Neben umfassender Information ist die Polizei auch auf die Mitwirkung der Bevölkerung angewiesen. Sie appelliert an deren Eigenverantwortlichkeit und Aufmerksamkeit.

Immerhin verzeichnet die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2014 einen Anstieg der Zahlen beim Wohnungseinbruchsdiebstahl. Waren es im Jahr 2013 noch 149 500 Fälle, wurden 2014 insgesamt 152 123 Fälle einschließlich der Einbruchsversuche erfasst. Das ist ein Anstieg von 1,8 Prozent. Der in den vergangenen Jahren stetig gestiegene Anteil der Einbruchsversuche belegt, dass durch richtiges Verhalten und die richtige Sicherheitstechnik viele Einbrüche verhindern werden können. KM

Umfassende Informationen gibt es unter www.k.einbruch.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.