Baumstämme waren für Hunde-Parcours bestimmt

In der Jungfernheide lagerten die Baumstämme, die für den Parcours verwendet werden sollten. Waldarbeiter entdecken den Diebstahl. (Foto: Försterei Tegelsee)

Tegel. Der Schrecken war groß, als die drei Forstwirte der Revierförsterei Gatow am Dienstagmorgen nach Pfingsten in der Jungfernheide mit den Bauarbeiten für einen Agility-Parcours im dortigen Hundeauslaufgebiet beginnen wollten: ein Großteil der dafür vorbereiteten Eichenstämme war verschwunden.

In der Summe hatten die Diebe eine Lkw-Ladung Holz gestohlen. "Einige Baumstämme waren fünf Meter lang und so schwer, dass selbst zwei kräftige Männer sie allein nicht hätten heben können", sagt Frank Mosch, Leiter der Revierförsterei Tegelsee, die mit der Revierförsterei Gatow zum Forstamt Tegel gehört. Die Diebe hatten also technische Hilfsmittel oder waren in einer größeren Gruppe am Werk, vermutet der Revierförster und geht darum von einem organisierten Diebstahl aus. Anzeige bei der Polizei sei bereits erstattet worden, so Mosch. Trotz des herben Rückschlags wolle man den Agility-Parcours aber nicht aufgeben. Der soll als Erholungspunkt für Spaziergänger und Hundehalter im Waldgebiet Jungfernheide entlang der Siedlung Tegel-Süd zwischen Kamener Weg und Sendener Weg entstehen. "Zahlreiche Hundebesitzer nutzen dort das große Hundeauslaufgebiet. Deshalb entstand die Idee, dort einen Agility-Parcours anzulegen", berichtet Frank Mosch.

Der Parcours soll rund 100 Meter lang sein, eine Slalom- und verschiedene Balancierstrecken, Tunnel und Übersprünge anbieten. Auch an Sitzgelegenheiten für Frauchen und Herrchen wurde gedacht. Und als markanter Blickfang soll eine Holzskulptur aufgestellt werden. Die Baumstämme dafür waren Mitte Mai von den Forstwirten zusammengefahren, entrindet und zugeschnitten worden. Ein Forstschlepper und ein Hubsteiger halfen bei der Arbeit.

Jetzt muss neues Holz vorbereitet werden. "Sollten diese Stämme erneut gestohlen werden, wird dieser Erholungspunkt nicht realisiert", kündigt Mosch mit Bedauern an.

Hinweise zum Diebstahl nehmen die Revierförstereien Gatow unter 365 59 76 und Tegelsee unter 433 87 90 entgegen. Es kann auch eine Mail an foa_tegel@senstadtum.berlin.de geschrieben werden.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.