Führung zur Zwangsarbeit

Tegel.Die Historikerin Gertraud Schrage führt am 6. Oktober über das Gelände am Billerbecker Weg. Dort befand sich 1942 bis 1945 ein NS-Zwangsarbeiterlager, das "Gemeinschaftslager Krumpuhler Weg". Es wurde von einer Tochterfirma des Unternehmens Borsig betrieben und zählte mit bis zu 1500 Insassen zu den großen Lagern in Berlin. Gebäude aus der Zeit sind bis heute als steinerne Zeugen erhalten. Im Frühjahr 2010 weihte der Bezirk dort eine Gedenkstätte eingeweiht. Das Gelände wurde später als Gartenarbeitsschule genutzt. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Eingang Billerbecker Weg 123 A. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter 902 94 47 75.
Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.