Zahlen bestätigen gestiegene Flugaktivität

Tegel. Seit Monaten beklagen Anwohner des Flughafens Tegel, dass die Flüge deutlich zugenommen haben. Dass es sich dabei nicht um subjektive Eindrücke, sondern statistisch nachweisbare Realität handelt, bestätigt jetzt die Flughafengesellschaft.

Nach einer Mitteilung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH vom 6. November wurden allein im Oktober 1 739 188 Passagiere in Tegel abgefertigt. Das ist im Vergleich zum Vorjahresmonat eine Steigerung von 7,8 Prozent. Ähnlich sieht die Steigerung für die ersten zehn Monate dieses Jahres aus. In diesem Zeitraum sind 15 377 489 Passagiere über Tegel an- und abgereist - eine Steigerung von 7,7 Prozent im Vergleich zu dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.Während Tegel weiter wächst, verzeichnet der alte Flughafen Schönefeld wie bisher Rückgänge. So wurden dort in diesem Oktober nur noch 678 562 Fluggäste gezählt, was im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von 2,2 Prozent bedeutet. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres wurden in Schönefeld etwas mehr als sechs Millionen Fluggäste betreut - ein Rückgang von 0,8 Prozent.

Der Zuwachs in Tegel wird anhalten. So ist mit Beginn des Winterflugplans die Lufthansa-Tochter Germanwings von Schönefeld nach Tegel umgezogen. Was für die Lufthansa den Vorteil der Konzentration ihrer Linien an einem Flughafen bedeutet, hat für die Anwohner weiteren Fluglärm zur Folge. Das wiederum führt zu juristischen Auseinandersetzungen um den weiterhin geöffneten Flughafen Tegel in zweierlei Art. Am 9. November trafen sich in Spandau Anwohner, die vom Senat Lärmschutzmaßnahmen für ihre Wohnungen und Häuser verlangen, gegebenenfalls auch Schadenersatz, falls sich der Lärmschutz bis zur neu angekündigten Schließung von Tegel im kommenden Oktober nicht verwirklichen lässt. Andererseits hat mit Air Berlin die erste Fluggesellschaft die Flughafenbetreiber wegen der verschobenen Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg "Willy Brandt" auf Schadensersatz verklagt. Air Berlin sieht nach Unternehmensangaben einen Schaden im "hohen zweistelligen Bereich".

Informationen zum Schallschutz gibt es auf www.streifler.de/flughafentegel.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden