Bezirk Tempelhof-Schöneberg besetzt 22 Lehrstellen neu

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt hat 22 neue Ausbildungsverträge geschlossen. Die Auszubildenden wurden jetzt von Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) im Rathaus Schöneberg begrüßt.

Zehn der neuen Azubis lernen den Beruf des Verwaltungsfachangestellten, sechs wollen Gärtner im Garten- und Landschaftsbau werden, vier Kaufleute für Bürokommunikation und zwei Fachangestellte für Medien und Informationsdienste. Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg beschäftigt damit derzeit insgesamt rund 50 Auszubildende. Wenn der Nachwuchs seine Prüfungen erfolgreich ablegt, dann wird jedem zunächst ein Jahresvertrag angeboten. Und auch danach stünden, so das Bezirksamt, die Chancen auf eine Übernahme nicht schlecht.


Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden