Nachrichten - Tempelhof

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

472 folgen Tempelhof
Umwelt

Früherer Flughafen wird klimaneutral

Tempelhof. Der ehemalige Flughafen Tempelhof soll klimaneutral werden, das teilt die Tempelhof Projekt GmbH mit. Dafür muss die komplette, teilweise 80 Jahre alte Gebäudetechnik erneuert werden. Das betrifft Wasser, Abwasser, Wärme, Raumluft, Stromversorgung und Telekommunikation. Ziel ist es, rund 12 000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr einzusparen und den Energieverbrauch des Denkmals um 44 Prozent zu senken. Bis 2028 sollen die Montagen abgeschlossen sein. Auf den Dächern sind...

  • Tempelhof
  • 22.04.21
  • 10× gelesen
Politik

Sportfläche nicht entwidmen

Tempelhof. SPD und CDU haben in der BVV beantragt, dass sich das Bezirksamt bei den zuständigen Stellen dafür einsetzt, im Rahmen der Gestaltung der Neuen Mitte Tempelhof keine Sportflächen zu entwidmen, ohne dass vorher eine Ersatzsportfläche im Bezirk ausgewiesen wurde. "Im Rahmen der Umgestaltung der Neuen Mitte Tempelhof soll ein als Sportfläche gewidmeter derzeitiger Parkplatz entwidmet werden. Tempelhof-Schöneberg ist aber mit Sportflächen unterversorgt. Deshalb ist es nicht hinzunehmen,...

  • Tempelhof
  • 22.04.21
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Blaulicht

Verein impft Rettungskräfte

Berlin. Ärzte vom Verein „Medizin Hilft“ impfen seit über sieben Wochen Feuerwehrleute gegen das Coronavirus. Die 50 Ehrenamtlichen haben von den bisher mehr als 8500 Erst- und Zweitimpfungen von Einsatzkräften der Feuerwehr, Notfallrettung sowie privaten Krankentransportunternehmen bereits mehr als 4000-mal den Impfstoff in die Oberarme gespritzt. „Der Verein hat uns wesentlich dabei geholfen, die Einsatzkräfte schnell und effizient zu impfen“, sagt Landesbranddirektor Karsten Homrighausen....

  • Mitte
  • 22.04.21
  • 16× gelesen
Politik
Eine Karte, die das Ausmaß rassistischer Angriffe in Berlin deutlich macht.
2 Bilder

Die Opferperspektive ist entscheidend
ReachOut dokumentiert seit Jahren rechte, rassistische und antisemitische Angriffe in Berlin

Die Karte im Internet ist übersät mit Markierungen. Jede dokumentiert den Angriff auf einen oder mehrere Menschen. Und jeder Angriff hat einen rassistischen, rechten oder antisemitischen Hintergrund. Die digitalen Karten werden vom Projekt ReachOut des Vereins „Ariba – antirassistische interkulturelle Bildungsarbeit“ jährlich erstellt. Die Zahlen für 2020 wurden kürzlich von ReachOut vorgestellt. „Im vergangenen Jahr haben wir 357 Angriffe erfasst, die insgesamt 493 Personen betrafen“, sagt...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.04.21
  • 153× gelesen
Politik

Gesprächsrunde zur Nachhaltigkeit

Berlin. "Partner für Berlin" und die Berliner Morgenpost laden am Dienstag, 27. April, um 16 Uhr zum "Berlin-Partner-Digital-Talk" ein. Unter dem Motto "Das neue Gesicht der Stadt" steht bei dieser Gesprächsrunde das Thema "Auf dem Weg zur Zero-Waste-Hauptstadt: Nachhaltigkeit durch Ressourcenwertschätzung" auf dem Programm. Mit dabei sind Berlins Verbraucherschutzsenator Dirk Behrendt, die BSR-Vorstandsvorsitzende Stephanie Otto, Alexander Piutti von SPRK.global, Ina Säumel von der...

  • Weißensee
  • 21.04.21
  • 7× gelesen
Umwelt
Auch eine Berliner Sehenswürdigkeit: Die Stadt verfügt über riesige Waldbestände und gehört somit zu den grünsten in Europa. Hier der Blick auf Grunewald, Teufelsberg und Olympiastadion.

Dürre macht den Wald kaputt
Laut aktuellem Waldzustandsbericht sind nur noch sieben Prozent der Bäume gesund

Der 25. April ist der Tag des Baumes. An diesem werden traditionell in aller Welt Bäume gepflanzt, um unter anderem auf die Bedeutung des Waldes für Mensch und Tier, für das Klima, aber auch für die Wirtschaft aufmerksam zu machen. Diese Aufmerksamkeit ist auch dringend nötig. Denn um die Wälder steht es schlecht - nicht nur in weiter Ferne, sondern auch direkt vor unserer Haustür. Dass der Zustand der Berliner Wälder besorgniserregend ist, geht aus dem Waldzustandsbericht für das Jahr 2020...

  • Grunewald
  • 20.04.21
  • 85× gelesen
Soziales

25.000 Masken für Vereine

Berlin. Der Berliner Sender Schlager Radio hat jetzt zusammen mit seinem Kooperationspartner TechniSat 25.000 FFP2-Schutzmasken gespendet. Nutznießer sind gemeinnützige Vereine und Institutionen, die gerade in Corona-Zeiten eine wichtige Arbeit leisten und anderen Menschen helfen. st

  • Weißensee
  • 20.04.21
  • 18× gelesen
Sport

Machen auch Sie anderen Mut!

Berlin. Seit einigen Wochen macht hauptstadtsport.TV in Kooperation mit Berliner Woche und Spandauer Volksblatt den Berlinerinnen und Berlinern Mut, auch in schwierigen Zeiten ihrem Sportverein die Treue zu halten. In Videoclips und Artikeln werden Vereine vorgestellt und deren Aktivitäten, mit denen sie die Corona-Krise zu meistern versuchen. Dabei wird deutlich, wie kreativ und innovativ Berliner Sportvereine agieren – gerade in Zeiten, in denen Sporthallen geschlossen bleiben und das...

  • Weißensee
  • 20.04.21
  • 6× gelesen
Wirtschaft

Schlicht unzeitgemäß
Handelsverband fordert Ende der Sonntagsschließung

Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie sind gigantisch. Viele Unternehmen – vor allem des Handels und Gastgewerbes – werden die Folgen der Lockdowns nicht überleben. Über 25 nationale Ketten und Markenläden befinden sich in Insolvenz, etliche Einzelhändler haben aufgegeben. Damit die, die noch um ihre Existenz kämpfen, wieder auf die Beine kommen, fordert der Handelsverband Berlin-Brandenburg die Abschaffung der Sonntagsschließungen. Die Politik „sollte den Mumm haben zu sagen, wir...

  • Mitte
  • 19.04.21
  • 271× gelesen
  • 1
Sport

Inklusion im Kinderturnen

Berlin. Die Deutsche Turnerjugend plant eine digitale Inklusionswoche vom 3. bis 8. Mai – rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai. In der Woche gibt es zum Thema „Inklusion im Kinderturnen“ kostenfreie 90-minütige Workshops für Übungsleiter, Erzieher, Lehrer, Eltern und Kinder, Vereine, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen und alle Interessierten mit und ohne Behinderung. Als Abschlussveranstaltung ist eine digitale Podiumsdiskussion am...

  • Weißensee
  • 19.04.21
  • 30× gelesen
Soziales

Einmal Urlaub vom Ego machen

Berlin. In mehrtägigen Sommercamps des Vereins Puls Deutschland sollen Jugendliche die vielfältigen Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements kennenlernen und somit Urlaub vom eigenen Ego machen. Von der Renovierung eines Jugendklubs bis zur Arbeit in einem Obdachlosencafé können die Teilnehmer den Wert und die Wirkung ihres persönlichen Einsatzes für andere Menschen erfahren. Die kostenlosen Camps finden in diesem Jahr an drei Berliner Standorten im Juli und August statt. Alle Informationen...

  • Weißensee
  • 19.04.21
  • 15× gelesen
Verkehr

Vorsprung ausgebaut
In der Hauptstadt gibt es rund 1700 öffentliche Ladepunkte für E-Autos

„Berlin bleibt Hauptstadt der Ladepunkte“, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) mitteilt. Laut aktuellem BDEW-Ladesäulenregister liegt die Hauptstadt weiterhin in Führung im Städteranking und konnte den Vorsprung sogar weiter ausbauen. Die Anzahl der öffentlichen Ladepunkte hat sich von 974 im Dezember 2019 auf aktuell 1694 erhöht. In München gibt es zurzeit 1310 öffentlich zugängliche Ladepunkte, in Hamburg 1226 und in Stuttgart 616. In Bayern gibt es mit insgesamt...

  • Mitte
  • 19.04.21
  • 28× gelesen
Kultur
Die Villa wurde im Stile eines Schweizerhauses erbaut.
2 Bilder

Zweimal Krieg, zweimal Napoleon
Wie die Spukvilla und der Friedensplatz zu ihren Namen kamen

Wo die Albrecht- und die Blumenthalstraße aufeinandertreffen, bilden sie keine simple Kreuzung, sondern einen Kreisverkehr. In der Mitte liegt eine Grünfläche, der Friedensplatz. Im Südwesten grenzt die „Spukvilla“ an. Sowohl der Name des Hauses wie auch der des Platzes haben mit Napoleon zu tun. Um die Spukvilla rankt sich eine geheimnisvolle Mär: Nachdem die Truppen von Napoleon Bonaparte im Jahr 1813 in Großbeeren eine verheerende Niederlage erlitten hatten, zogen fliehende Grenadiere durch...

  • Tempelhof
  • 18.04.21
  • 87× gelesen
Soziales

13.000 Brillen gesammelt

Berlin. Seit 2019 hat das Brillenprojekt des Netzwerks für Bildung und Soziales Spandau (NBS) über 13.000 Brillen gesammelt und über Partner weltweit an Bedürftige vergeben. Ehemals Langzeitarbeitslose, die vom Jobcenter Spandau gefördert werden, sortieren, reinigen, vermessen und verpacken gebrauchte Brillen für das Projekt „Brillen weltweit“. In Berlin stehen seit zwei Jahren Sammelboxen für gebrauchte Brillen, die sonst im Hausmüll landen oder in Schubladen verschwinden. Das Brillenprojekt...

  • Spandau
  • 18.04.21
  • 59× gelesen
Soziales

Beratung für Alleinerziehende

Berlin. In keiner Stadt Deutschlands gibt es so viele Alleinerziehende wie in Berlin. In rund einem Drittel der Haushalte organisiert nur ein Elternteil die Kindererziehung. Auf dem neuen Berliner Familienportal (www.berlin.de/familie) gibt es umfangreiche Informationen und Tipps zum Thema Kindeserziehung und zu allem, was damit zusammenhängt. Auf der Internetseite „Alleinerziehende, getrennte Eltern, Einelternfamilien“ des Berliner Beirats für Familienfragen zum Beispiel werden Netzwerke,...

  • Mitte
  • 17.04.21
  • 30× gelesen
Sport

Fußballverband sucht Freiwillige

Berlin. Der Berliner Fußballverband (BFV) besetzt zum 1. September mehrere Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Wer sich im Rahmen eines Freiwilligendienstes für den Amateurfußball engagieren will, kann sich bis zum 30. April per E-Mail bewerbung@berlinerfv.de bewerben. Die Freiwilligen können in einem Fußballverein, in den BFV-Projekten „Fußball grenzenlos“ und „Alle kicken mit“, im Bereich Talentförderung und Qualifizierung sowie in der...

  • Mitte
  • 16.04.21
  • 36× gelesen
Verkehr

BVG-Infos auf YouTube-Kanal

Tempelhof. Wie berichtet, ist die U-Bahnlinie 6 zwischen Bahnhof Tempelhof und Alt-Mariendorf zurzeit gesperrt. Die BVG nimmt die Bauarbeiten zum Anlass, ein neues digitales Format auszuprobieren: das naviTV. Zwei Minuten lang wird auf YouTube erklärt, wie der Ersatzverkehr mit Bussen funktioniert, wo sie halten und wo umgestiegen werden kann. Sollte sich diese Kombination von Video, Bildern, gesprochenem und geschriebenem Text bewähren, könnte sie auch bei künftigen Projekten zum Einsatz...

  • Tempelhof
  • 16.04.21
  • 34× gelesen
Bildung

Tablets für Schulklassen
Gemeinnützige IT-Firma AfB startet Wettbewerb für Schulen „Let’s get digital”

Die gemeinnützige Firma AfB ruft Schulklassen deutschlandweit zum Wettbewerb auf. Gesucht werden kreative Ideen zum Thema digitales Lernen. Die Klassen sollen Beiträge, also Videos, Geschichten oder Bildpräsentationen, erarbeiten, die sich mit der digitalen Zukunft des Lernens beschäftigen. Es geht um Fragen wie: Was bedeutet „digitale Klasse“ für euch? Wie kann digitales Lernen funktionieren? Welche Rolle spielen dabei eure Eltern? Wie könnte die Zukunft der digitalen Bildung aussehen?...

  • Mitte
  • 15.04.21
  • 49× gelesen
Verkehr
Nicht überall werden Passagiere gezählt. Auf der U2 gibt es keine Zählanlage und demzufolge keine Daten für die Fahrgastampel.

Jetzt mit Quetsch-Barometer
BVG stellt ab sofort online Informationen über die Auslastung von Bus und Bahn zur Verfügung

Die BVG stellt ihre Passagierzähldaten aus den Fahrzeugen erstmals online als Auslastungsinfo bereit. Fahrgäste können so in Corona-Zeiten besser planen und schauen, wann Bahnen und Busse relativ leer sind. Wer nicht unbedingt muss, meidet wegen möglicher Ansteckungen öffentliche Verkehrsmittel. Nur halb so viele Leute wie vor Corona sind derzeit mit der BVG unterwegs. Für Kunden, die ihre Fahrt vorher planen können, gibt es jetzt die neue BVG-Auslastungs-App. Sie zeigt grafisch die Auslastung...

  • Mitte
  • 15.04.21
  • 287× gelesen
Verkehr

45 Umsetzungen und Anzeigen

Tempelhof. Am 14. April hat der Schienenersatzverkehr aufgrund der Bauarbeiten der BVG begonnen. Es gilt unter anderem auch ein Halteverbot auf den Seitenstreifen von Tempelhofer Damm beziehungsweise Mariendorfer Damm zwischen S-Bahnhof Tempelhof und U-Bahnhof Alt-Mariendorf. Das Ordnungsamt ist mit der Polizei vor Ort und hat allein am ersten Tag bis 13 Uhr 45 Fahrzeuge umgesetzt, zwei vermiedene Umsetzungen ausgestellt und 111 Ordnungswidrigkeiten angezeigt. Die Aktion wird fortgesetzt. sim

  • Tempelhof
  • 15.04.21
  • 24× gelesen
Verkehr

Mangelhafte Informationen zum Ersatzverkehr

Tempelhof. Wegen der U-Bahn-Sperrung zwischen den Bahnhöfen Tempelhof und Alt-Mariendorf gibt es für den Schienenersatzverkehr Busspuren auf dem Tempelhofer und Mariendorfer Damm. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverorednetenversammlung kritisiert, dass bis zu Beginn der Baumaßnahme am 14. April nicht geklärt gewesen sei, welche Lieferzonen den Einzelhändlern in den Nebenstraßen zur Verfügung stehen. Der Bezirksverordnete Lars Rauchfuß (SPD) spricht in diesem Zusammenhang von einem...

  • Tempelhof
  • 15.04.21
  • 53× gelesen
Umwelt
Das QM-Team Germaniagarten: Desislava Blumenthal, Seira Kerber und Sandra Schett.

Drei Frauen für den Germaniagarten
Quartiersmanagement eingerichtet / Mitarbeit in der Aktionsfondsjury möglich

Der Germaniagarten ist seit Anfang des Jahres ein Quartiersmanagement-Gebiet (QM). Ein dreiköpfiges Frauenteam hat die Arbeit aufgenommen. Nun sind die Bewohner aufgerufen, mitzumachen und aktiv für ihren Kiez zu werden. Rund 2800 Menschen wohnen in dem Viertel, das sich zwischen der Bezirksgrenze zu Neukölln. der Ringbahn und dem Park an der Teilestraße erstreckt. Auch wenn die Gegend und die Häuser einen recht soliden Eindruck machen – es steht hier nicht alles zum Besten. So sind...

  • Tempelhof
  • 15.04.21
  • 66× gelesen
Soziales

Testzentrum in Alt-Tempelhof

Tempelhof. Ein neues Corona-Testzentrum hat Anfang April an der Straße Alt-Tempelhof 17 (direkt am U-Bahnhof) eröffnet. Es ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Dort bietet die Medicorum TAM GmbH den Antigen-Schnelltest, den kostenfreien Bürgertest sowie PCR-Tests an. Termine können unter www.coronatest.de vereinbart werden. Antigen-Schnelltest und PCR-Test sind kostenpflichtig. sus

  • Tempelhof
  • 15.04.21
  • 17× gelesen
Bauen und Wohnen
Bis in den Mai zieht es erfahrene Hobbygärtner zum Pflanzen von Gehölzen nach draußen.

Ab in den Garten!
Jetzt ist Pflanzzeit für Gehölze

Ist die Erde nicht mehr gefroren, heißt es für Bäume und Sträucher: ab in die Erde. Ob Eberesche, Felsenbirne, schwarzer Holunder oder Weide – sie alle sehen mit ihren Blüten oder Früchten nicht nur schön aus, sondern sind auch wichtige Nahrungsquelle für Vögel und Insekten. Die beste Pflanzzeit hängt vor allem von der Verpackung der Wurzeln ab. Wurzelnackte Gehölze sind Pflanzen, die ohne Erde angeboten werden – also quasi nackt. Die Pflanzen sind bequem zu tragen, müssen allerdings früh...

  • Tempelhof
  • 14.04.21
  • 26× gelesen
Sport

100 Jahre danach
Berlin und Tel Aviv als Austragungsorte der Olympischen Spiele 2036 angedacht

Diskussionen um eine erneute Olympiabewerbung Berlins für die Olympischen Spiele 2036 gibt es schon länger. 2020 hatte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) dafür geworben, in Berlin genau 100 Jahre nach den Spielen unter den Nazis mit dem Megaereignis der Welt ein völlig anderes Deutschland zu präsentieren. Jetzt hat der Präsident der Deutschen Olympischen Gesellschaft Berlin (DOG Berlin), Richard Meng, gemeinsam mit dem Sportmanager Frank Kowalski noch einen draufgelegt: Berlin...

  • Mitte
  • 12.04.21
  • 300× gelesen
  • 1
Soziales

Fliegerwerkstatt leistet ausgezeichnete Arbeit
Projekt am Flughafen erhielt Preis für seine Kinder- und Jugendangebote

Die „Fliegerwerkstatt“ freut sich über 3000 Euro. Das Projekt hat den zweiten Platz des Wilhelm-Wernicke-Preises der Hertha BSC Stiftung gewonnen. Ihren Sitz hat die Fliegerwerkstatt im Hof 1 des Flughafengebäudes am Tempelhofer Damm 9. Hier treffen sich regelmäßig Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die zwischen zwölf und 25 Jahren alt sind. Träger ist die Social return Stiftung. Die Besucher kommen entweder im Rahmen einer Schulkooperation oder in ihrer Freizeit. Ein Schwerpunkt liegt...

  • Tempelhof
  • 12.04.21
  • 13× gelesen
Umwelt
Monika Dierenfeld auf einer Bank, die zwischen den alten Bahngleisen zum Ausruhen einlädt.
5 Bilder

"Wir haben hier einen wahren Dschungel"
Die Kleingärtner der Kolonie "Neuköllner Berg" lieben ihre Anlage, bangen aber jedes Jahr aufs Neue um ihre Zukunft

Wer mit der S-Bahn von Hermannstraße nach Tempelhof fährt, kann einen Blick in die Kolonie „Neuköllner Berg“ werfen. Mit 22 Parzellen ist sie zwar recht klein, aber etwas ganz Besonders. Ein „Eden für jeden“ nennt Monika Dierenfeld die Anlage gern, die ihrem Namen zum Trotz auf Tempelhofer Gebiet liegt. Ihre Eltern haben hier vor 45 Jahren ein Grundstück gepachtet. Vor fast drei Jahrzehnten richtete sie sich in ihrer Familie in der eigenen Laube ein. „Meine drei Töchter haben hier eine freie...

  • Tempelhof
  • 12.04.21
  • 123× gelesen
Sport

Fitness für Frauen mit Baby

Tempelhof. Im Grünen frische Energie tanken und Bauch, Beine, Arme und Rücken trainieren: Das Nachbarschaftszentrum der ufaFabrik bietet einen Fitnesskurs für Mütter von Babys an. Während die Frauen trainieren, bleiben die Kleinen im Kinderwagen. Die Treffen sind dienstags von 10 bis 11.15 Uhr im Volkspark Mariendorf (bei schlechtem Wetter online). Los geht es am 20. April. Pro Termin sind zehn Euro zu bezahlen. Anmeldung bitte unter Telefon 626 39 73, Telefon 0178/189 00 61 oder sucz@gmx.de....

  • Tempelhof
  • 08.04.21
  • 7× gelesen
Umwelt

Brutzeit auf dem Tempelhofer Feld

Tempelhof. Bis zum August ist die Wiese zwischen den beiden früheren Start- und Landebahnen auf dem Tempelhofer Feld gesperrt. Sie wird zu einem Schutzbereich, auf denen die Feldlerchen ihre Jungen großziehen können. Die Vögel gehören zu den gefährdeten Arten. Sie sind Bodenbrüter und verstecken ihre Nester in selbst gescharrten Mulden im Gras. Ein Paar brütet von April bis Mitte August bis zu dreimal pro Saison und ist auf freie Flächen von mehreren Quadratkilometern angewiesen. Offene weite...

  • Tempelhof
  • 08.04.21
  • 18× gelesen
Bildung
Wenn es die Corona-Regeln zulassen, arbeiten die Schüler im Computerraum des Musikpavillons.
2 Bilder

Musikunterricht in Corona-Zeiten
Am Luise-Henriette-Gymnasium komponieren Schüler am Computer

Viele Schulen tun sich mit digitalem Unterricht während der Corona-Zeit schwer. Das ist am Luise-Henriette-Gymnasium anders, besonders was die Musik betrifft. Bereits seit mehr als zehn Jahren arbeiten die Jugendlichen mit einer Musik-Software, die ihnen das Komponieren erlaubt – auch in den eigenen vier Wänden. „Natürlich vermissen unsere Schülerinnen und Schüler die gemeinsame Zeit in unserem Musikpavillon an der Germaniastraße“, sagt Musiklehrer Andreas Langbehn. Aber es helfe sehr, dass...

  • Tempelhof
  • 08.04.21
  • 236× gelesen
Soziales
Freiwillige in Treptow-Köpenick entmüllen einen alten Feuerlöschteich an der Wuhlheide.

14. Berliner Freiwilligenbörse
Am 17. und vom 19. bis 23. April geht Engagement neue Wege

Etwas Neues beginnen, sich mit anderen zusammentun: eine gute Idee – trotz und gerade in dieser Corona-Lage. Und nicht verkehrt, sich vorzubereiten für die Zeit, wenn alles wieder offener ist. Die 14. Berliner Freiwilligenbörse gibt Orientierung, wie man sich ehrenamtlich einbringen kann. Dafür braucht man diesmal nicht ins Rote Rathaus zu gehen, wo sonst jedes Jahr gemeinnützige Organisationen einen Tag lang informieren. Aufgrund der Pandemie ist die Engagementmesse ins Internet verlegt und...

  • Weißensee
  • 07.04.21
  • 286× gelesen
Bildung

Wasserspender für Schulen

Berlin. Die Wasserbetriebe haben zuletzt 33 Wasserspender an 23 Schulen in Spandau installiert. Insgesamt läuft es an 202 Grund- und Förderschulen aus 271 Trinkwasserspendern. Elf von zwölf Bezirken haben bislang einen Vertrag mit den Berliner Wasserbetrieben (BVB) für Trinkwasserspender geschlossen. Berlinweit sollen es bis zum Ende des Projektes 600 Geräte sein. Das Wasser kommt aus der Wasserleitung. Der Spender gibt auf Knopfdruck frisches, gekühltes und auf Wunsch auch gesprudeltes...

  • Spandau
  • 06.04.21
  • 50× gelesen
Verkehr
Die U-Bahn-Linie 6 endet in den nächsten Monaten am Bahnhof Tempelhof .

Kein Zugverkehr auf der U6
Ab 14. April Bus-Ersatzverkehr auf dem Te-Damm

Wegen Gleisbauarbeiten fahren ab 14. April keine Züge zwischen den U-Bahnhöfen Tempelhof und Alt-Mariendorf. Die BVG-Kunden müssen auf Busse umsteigen, für die Sonderstreifen eingerichtet sind. Diese dürfen auch von Radlern genutzt werden. Die erste Bauphase dauert bis 20. Juni, danach geht die U6 vorerst wieder in Betrieb. Der Grund: Während der Sommerferien wird die S-Bahn-Linie zwischen Priesterweg und Blankenfelde gesperrt und die Tempelhofer und Mariendorfer sollen nicht ganz von der...

  • Tempelhof
  • 05.04.21
  • 679× gelesen
  • 1
Umwelt
Die wolligen Tiere grasen jetzt wieder in der fest eingezäunten Feldlerchen-Schutzzone.

Tierische Landschaftspfleger
Auf dem Tempelhofer Feld grasen wieder Skuddenschafe

Pünktlich zu Ostern sind wieder Skuddenschafe auf das Tempelhofer Feld gezogen. Die mehr als 80 Tiere weiden auf dem eingezäunten Bereich im Südosten des Areals. Vor drei Jahren hat das Pilotprojekt begonnen, das die einzigartige Flora und Fauna des Feldes schützen soll. Denn anders als es eine Mahd vermag, sorgen die tierischen Landschaftspfleger dafür, dass sich die Flächen langsam und stetig verändern. Manche Bereiche werden stark abgegrast, hier entstehen offene Bodenflächen, die von...

  • Tempelhof
  • 05.04.21
  • 60× gelesen
Verkehr

Idee gegen Blechlawinen
Wer sein Auto abschafft, bekommt eine Freie-Straßen-Prämie

Sie stehen die meiste Zeit rum, verpesten die Luft und kosten den Halter viel Geld. Um Autos in der Stadt zu reduzieren, machen der Verein Changing Cities und das ium-Institut für urbane Mobilität einen ungewöhnlichen Vorschlag: die Freie-Straßen-Prämie (FSP). Die Idee klingt interessant, auch wenn noch viele Fragen offen sind. Wer sein Auto abschafft, bekommt vom Staat eine Prämie. Das Geld – die Initiatoren kalkulieren mit rund 1100 Euro pro Jahr – können die ehemaligen Autobesitzer zum...

  • Mitte
  • 05.04.21
  • 1.503× gelesen
  • 1
  • 1
Sport

Yoga nach der Geburt

Tempelhof. Am 9. April beginnt ein Yoga-Kurs für frisch gebackene Mütter. Die Geburt ihres Kindes sollte sechs bis zehn Wochen zurückliegen. Geboten werden stärkende Übungen für Beckenboden, Rücken, Beine, Bauch sowie Entspannung und Erholung. Die Hebamme sollte zuvor ihr Okay für sanfte sportliche Betätigung gegeben haben. Der Kurs umfasst acht Termine, er findet freitags von 11.30 bis 12.45 Uhr statt und kostet 80 Euro. Je nach Corona-Lage treffen sich die Frauen im Familien- und...

  • Tempelhof
  • 03.04.21
  • 11× gelesen
Soziales

Jugendnotmail erweitert Angebot

Berlin. Der Online-Beratungsdienst Jugendnotmail der KJSH-Stiftung erweitert seine Einzelchat-Beratung. Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre können jetzt von Dienstag bis Freitag zwischen 18 und 21 Uhr mit ehrenamtlichen Psychologen über ihre Sorgen und Probleme reden. Die Pandemie trifft die „Generation Corona“ besonders heftig. „Die Jugendlichen sind verunsichert und haben Ängste, denn sie wissen nicht, wie sich ihre Zukunft entwickeln wird“, sagt Ina Lambert von Jugendnotmail.de. Die...

  • Mitte
  • 03.04.21
  • 49× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Alle Kündigungen zurückgenommen

Tempelhof. Im Juni 2020 hatte Galerie Karstadt Kaufhof angekündigt, die Filiale am Tempelhofer Damm zu schließen. Wenige Wochen später machte das Unternehmen die Entscheidung rückgängig. Jetzt wollte die Grünen-Abgeordnete Susanna Kahlefeld wissen, ob alle Arbeitsplätze erhalten geblieben sind. Christian Rickert, Staatsekretär bei der Senatswirtschaftsverwaltung, antwortete, sämtliche Kündigungen seien im August zurückgenommen und seitdem keine neuen ausgesprochen worden. Die sehr geringe...

  • Tempelhof
  • 02.04.21
  • 54× gelesen
Sport

Vereinssport ist jetzt Kulturerbe

Berlin. Die Deutsche Unesco-Kommission hat die „Gemeinwohlorientierte Sportvereinskultur” in Deutschland in das bundesweite Verzeichnis Immaterielles Kulturerbe aufgenommen. Damit würdigt die Kommission vor allem die Integrationskraft und das ehrenamtliche Engagement im Vereinssport. In Deutschland gibt es rund 90 000 Sportvereine mit einer Million Mitgliedern. Sie „engagieren sich ehrenamtlich im Training, im Wettkampf oder in der Spielleitung“, heißt es. „Sportvereine schaffen soziale Räume,...

  • Mitte
  • 02.04.21
  • 45× gelesen
Verkehr
Auch auf der Invalidenstraße wurden die bisherigen Parkstreifen zu Fahrradspuren umgebaut.
2 Bilder

Immer mehr Pedalritter
Radverkehr hat in Corona-Zeiten stark zugenommen

Der Fahrradverkehr ist im Vergleich zu 2019 um 14 Prozent gestiegen. Das zeigt der Jahresbericht 2020 zu den Radverkehrszählstellen. Wie die Senatsverkehrsverwaltung mitteilt, hat sich der Trend durch Corona noch verstärkt. An allen automatischen 17 Dauerzählstellen und auch an den meisten manuell gezählten Abschnitten habe der Radverkehr zugenommen. An einigen Dauerzählstellen wie der Markstraße, Frankfurter Allee und Prinzregentenstraße wurden sogar 32 Prozent mehr Fahrradfahrer registriert....

  • Mitte
  • 02.04.21
  • 162× gelesen
  • 1
Bauen

Ausstellung zieht erneut weiter

Tempelhof. Die Wanderausstellung „Neue Mitte Tempelhof – Update“ informiert über die künftige Entwicklung des Quartiers rund um das Rathaus Tempelhof. Jetzt ist sie nach Stationen am Rathaus Tempelhof, auf dem Campus der Diakonie in der Götzstraße und am Einkaufszentrum Tempelhofer Hafen an ihren vierten Standort gezogen. Bis zum 9. Mai kann sie in der Siedlung der Märkischen Scholle an der Ecke Felix- und Albrechtstraße besichtigt werden. sus

  • Tempelhof
  • 31.03.21
  • 13× gelesen
Bildung
Das Berliner Abgeordnetenhaus zeichnete jetzt das interkulturelle Zentrum für Mädchen und junge Frauen Mädea der Stiftung SPI mit der Louise-Schroeder-Medaille aus.
2 Bilder

Wie ein zweites Zuhause
Interkulturelles Zentrum Mädea in Gesundbrunnen mit Louise-Schroeder-Medaille ausgezeichnet

Seit 23 Jahren kümmert sich Mädea um die Belange junger Frauen. Jetzt ist das „Interkulturelle Zentrum für Mädchen und junge Frauen“ der Stiftung SPI mit der Louise-Schroeder-Medaille ausgezeichnet worden. Sie beschäftigen sich mit Feminismus und Gleichberechtigung, haben zu 100 Jahren Frauenwahlrecht geforscht und sogar ein Musikvideo über die „Mutter Berlins“ Louise Schroeder gedreht und dafür eine von vielen Auszeichnungen bekommen. Das Mädchenprojekt Mädea in der Grüntaler Straße 21 ist...

  • Gesundbrunnen
  • 31.03.21
  • 77× gelesen
Tipps und Service
Wer schon das Osterfrühstück mit viel Schwung beginnen möchte, dem seien für die Tischdekoration Tulpen in einem sonnig-warmen Gelb und einem hell-leuchtenden Weiß empfohlen.
4 Bilder

Farben satt
Mit Tulpen werden die Ostertage bunt

Ostern ist ein Fest der Freude! Nicht nur, weil immer am Wochenende nach dem ersten Frühlingsvollmond die Christenheit der Auferstehung Jesu gedenkt. Bereits seit Jahrtausenden zelebrieren die Menschen in unseren Breitengarden zu dieser Jahreszeit auch das Ende des Winters. Unsere heutigen Festtagsbräuche haben sich also sowohl aus der Religion als auch aus den Glücksgefühlen über das Wiedererwachen der Natur entwickelt. So schmücken wir unsere Wohnungen beispielsweise mit Hasenfiguren und...

  • Tempelhof
  • 30.03.21
  • 25× gelesen
Verkehr

Güterverkehrszentrum bleibt Zukunftsmusik

Tempelhof. Seit Jahren wird darüber nachgedacht, auf dem ehemaligen Güterbahnhof westlich der S-Bahn-Station Tempelhof ein Güterverkehrssubzentrum aufzubauen. Hier sollen auf der Schiene Waren aus den großen Umschlagplätzen wie Großbeeren und Westhafen ankommen und dann mit Lkw oder Transportern weiter verteilt werden. Doch konkrete Planungen gebe es noch nicht, informierte kürzlich Ingmar Streese, Staatssekretär bei der Verkehrssenatorin. Die bisherigen Arbeiten seien auf konzeptioneller Ebene...

  • Tempelhof
  • 30.03.21
  • 30× gelesen
Wirtschaft
Bürgermeisterin Angelika Schöttler vor dem Micro-Hub.

Mit dem Fahrrad zum Kunden
Betrieb im Micro-Hub läuft an

Im Herbst hat ein Micro-Hub auf dem Park+R-Parkplatz am U- und S-Bahn Tempelhof eröffnet. Wie Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) berichtet, haben inzwischen zwei junge Unternehmen ihre Arbeit dort aufgenommen. Hub bedeutet so viel wie „Knotenpunkt“. Das Prinzip: Lieferdienste deponieren in dem rund 80 Quadratmeter großen Gebäude ihre Pakete, Lastenfahrräder übernehmen die Feinverteilung auf der letzten Meile. Mit von der Partie ist das "Unternehmen Zukunftsangelegenheiten". In...

  • Tempelhof
  • 30.03.21
  • 44× gelesen
Politik

Impftermine ändern sich

Berlin. Die Senatsgesundheitsverwaltung hat wegen der Impfstoff-Lieferpläne einige Änderungen in den sechs Corona-Impfzentren (CIZ) vorgenommen. So wird im CIZ Flughafen Tegel nur noch bis 6. April mit Astrazeneca geimpft. Danach gibt es in Tegel den Impfstoff von Biontech. Alle Zweitimpfungen, die für Astrazeneca in Tegel geplant wurden, werden dann ins CIZ Tempelhof verlegt. Das Impfzentrum im Velodrom wurde bereits von Moderna auf Biontech umgestellt. Alle Zweitimpfungen mit Moderna werden...

  • Mitte
  • 30.03.21
  • 603× gelesen
  • 1
Soziales

Einheitliches Taschengeld

Berlin. Im Jahrgang 2019/2020 haben in Berlin 1819 junge Menschen ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und 367 junge Menschen ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolviert. Für den laufenden Jahrgang 2020/2021 liegen noch keine Zahlen vor. Das FSJ wird ausschließlich aus Bundesmitteln und von den Einsatzstellen finanziert. Für das FÖJ beteiligt sich der Senat pro Teilnehmer mit durchschnittlich 260 Euro monatlich. Die jungen Freiwilligen bekommen im FSJ zwischen 250 und 300 Euro...

  • Mitte
  • 30.03.21
  • 49× gelesen
Verkehr

Ein Euro pro Tag
Corona-Pandemie und Homeoffice befeuern Diskussion über ÖPNV-Tarife

Corona hat das Mobilitätsverhalten verändert. Wegen Homeoffice haben die Verkehrsunternehmen 50 Prozent weniger Kunden und BVG und S-Bahn verkaufen auch weniger Abos. Wer nur einmal die Woche ins Büro muss, braucht kein Jahresabo, das bei der BVG 728 Euro kostet. Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) bastelt deshalb an „Flextarifen“. Fahrgäste könnten sich ein Homeoffice-Ticket aufs Handy laden, und damit innerhalb von zwei Monaten flexibel acht, zwölf oder 24 Tageskarten abfahren, so...

  • Mitte
  • 29.03.21
  • 471× gelesen
  • 1
  • 1
Verkehr
Mitglieder der Bürgerinitiative am Tempelhofer Rathaus.

Klares Votum für Anwohnerstraße
Bürgerinitiative will den Durchgangsverkehr von der Marienhöhe verbannen

Die Bürgerinitiative Marienhöhe möchte, dass der Marienhöher Weg zu einer Anliegerstraße mit Tempo 20 wird. Mit einer Befragung und Unterschriftensammlung hat sie ihrer Forderung nun Nachdruck verliehen. Wie die Berliner Woche berichtete, empfiehlt die zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne), den Marienhöher Weg in die geplante Parkraumbewirtschaftung einzubeziehen. Das lehnt die Bürgerinitiative jedoch ab. Ihr Argument: Auch wenn das Abstellen der Autos Geld kostet, werde das eigentliche...

  • Tempelhof
  • 28.03.21
  • 132× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.