Nachrichten - Tempelhof

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

480 folgen Tempelhof
Politik

Bilder fressen Energie
Digitalminister gegen sinnlose Postings von Speisen in Sozialen Medien

Der bunte Eisbecher, das saftige Schnitzel neben dicken Spargelstangen oder der knackige Salatteller: Bevor auch nur ein Gramm davon im Mund verschwindet, steht längst ein Bild im Netz. Millionen Menschen zücken ihre Handys und machen erstmal ein Foto vom Gericht, pimpen es mit krassen Filtern auf und laden es mit Emojis und peppiger Musik auf Instagram, Facebook & Co. hoch, bevor sie es genießen. Digitalminister Volker Wissing (FDP) hat diese Marotte jetzt beim G7-Digitalminister-Treffen...

  • Mitte
  • 17.05.22
  • 33× gelesen
Jobs und Karriere

ARBEITSRECHT
Das Recht auf ein Arbeitszeugnis

Jeder Arbeitnehmer hat nach Paragraf 109 Gewerbeordnung (GewO) das Recht auf ein schriftliches Zeugnis. Ob er selbst kündigt oder ihm gekündigt wird, ist dafür ebenso irrelevant wie die Dauer seiner Betriebszugehörigkeit. „Der Anspruch besteht sogar bis zu drei Jahre nach dem Ausscheiden“, erklärt Petra Timm von Randstad Deutschland. Endet ein Ausbildungsverhältnis, ist der Ausbildungsbetrieb sogar ohne Aufforderung dazu verpflichtet, ein Zeugnis zu erstellen. Bei einem beendeten...

  • Mitte
  • 17.05.22
  • 14× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Wirtschaft

Sechs Windräder in der Hauptstadt

Berlin. In der Hauptstadt drehen sich derzeit sechs Windräder. Die genehmigten Windenergieanlagen von vier Betreibern mit Leistungen zwischen zwei und vier Megawatt stehen im Norden Pankows. Das geht aus der Antwort von Umweltstaatssekretärin Silke Karcher auf eine AfD-Anfrage hervor. Außerdem betreiben die Berliner Stadtwerke – ein Tochterunternehmen der Berliner Wasserbetriebe – auf den Berliner Stadtgütern acht Windenergieanlagen zur Stromerzeugung. Die Windräder stehen außerhalb Berlins in...

  • Pankow
  • 17.05.22
  • 19× gelesen
Umwelt

Wasserqualität hervorragend

Berlin. Die Wasserqualität an den 39 offiziellen Badestellen in den Berliner Flüssen und Seen ist hervorragend, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) zum Start der Badesaison mitteilt. Das hätten erste Analysen ergeben. In Berlin werden alle zwei Wochen an allen Badestellen Wasserproben entnommen und mikrobiologisch und physikalisch-chemisch untersucht. Das ist mehr als in der EU-Badegewässerrichtlinie gefordert. Die Chemiker prüfen auch, ob Blaualgen Giftstoffe ins Wasser...

  • Tegel
  • 17.05.22
  • 15× gelesen
Umwelt
Ende April hat Wall-Chef Patrick Möller die letzte Berliner Toilette an Umweltsenatorin Bettina Jarasch (Bündnis 90/Die Grünen) übergeben. Wall betreibt die 278 Stadtklos für die nächsten 15 Jahre.

Für die Notdurft im Grünen
Senat will Parks, Badestellen und Waldgebiete mit autarken Toilettenanlagen ausstatten lassen

Erst Ende April wurde die letzte der 278 von der Firma Wall eigens für Berlin entwickelten Toilettenanlagen in Betrieb genommen. Im kommenden Jahr sollen jetzt 24 weitere autarke Anlagen in Parks und Grünanlagen, an Badestellen sowie in Waldgebieten getestet werden. 2,6 Millionen Euro stellt die Senatsumweltverwaltung aus dem Innovationsförderfonds für die Erprobung dieser autarken Parktoiletten zur Verfügung, wie aus einem Bericht an den Hauptausschuss hervorgeht. Pro Bezirk sollen im...

  • Mitte
  • 17.05.22
  • 66× gelesen
Soziales
Spannende Erlebnisse für Kinder verspricht die Familiennacht, die am 8. Oktober wieder stattfinden soll.

Gemeinsam durch die Nacht
Kreative Angebote für Kinder und Familien am 8. Oktober

Nach zwei Jahren Coronabeschränkungen soll die 12. Familiennacht am 8. Oktober wieder voll durchstarten. Bis 10. Juni können Anbieter sich mit Programmideen beim Bündnis Familiennacht bewerben. Bei der vom Jugendkulturservice organisierten Familiennacht stehen Familien im Mittelpunkt. Jährlich machen über 150 Akteure in allen Bezirken und im Umland besondere und kostengünstige Angebote. Finanziert wird das Programm von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und der Jugend- und...

  • Mitte
  • 16.05.22
  • 25× gelesen
Soziales

Deutschland wird gezählt
Für den Zensus fehlen in Berlin noch 300 ehrenamtliche Interviewer

Von Mitte Mai bis Ende August läuft die größte Volkszählung, der sogenannte Zensus 2022. Bundesweit sind über 100.000 „Erhebungsbeauftragte“ im Einsatz, wie die ehrenamtlichen Interviewer an der Haustür offiziell genannt werden. Alle zehn Jahre machen die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder eine komplette Landesinventur und sammeln zahlreiche Daten zur Bevölkerung sowie zu Gebäuden und Wohnungen. Die letzte Volkszählung in der Europäischen Union war 2011. Wegen Corona wurde der...

  • Mitte
  • 16.05.22
  • 72× gelesen
  • 1
Umwelt

Waldbrandgefahr steigt weiter

Berlin. Wegen anhaltender Trockenheit und hoher Temperaturen steigt die Waldbrandgefahr weiter. Vor allem der trockene Grasbewuchs ist ein guter Nährboden für Brände. Der Graslandfeuerindex des Deutschen Wetterdienstes für die Mitte Deutschlands hat schon die zweithöchste Gefahrenstufe erreicht. Der Waldbrandgefahrenindex in Brandenburg ist bereits auf der höchsten Stufe. Auf den kahl geschlagenen Flächen, die durch den Borkenkäfer verloren wurden, entwickeln sich Brände ähnlich schnell wie auf...

  • Köpenick
  • 16.05.22
  • 12× gelesen
Kultur

Bücher zerrissen und zerschnitten
Erneuter Vandalismus in der Bibliothek / Täter in der rechten Szene vermutet

Wieder wurden in der Bezirkszentralbibliothek an der Götzstraße Bücher zerstört. Nach den Ereignissen im vergangenen Jahr ist das der dritte derartige Vorfall. Diesmal hat der unbekannte Täter fünf Bücher zerschnitten oder zerrissen. Zwischen die Seiten steckte er zudem Gipsklumpen. Allen Titeln gemeinsam ist, dass sie sich kritisch mit rechten Tendenzen in der Gesellschaft beschäftigen. Zerstört wurden je zwei Exemplare von „Hass.Macht.Gewalt – Ein Ex-Nazi und Rotlicht-Rocker packt aus“ des...

  • Tempelhof
  • 16.05.22
  • 41× gelesen
Jobs und Karriere
Damit die Organisation von Familie und Beruf problemlos funktioniert, ist eine übersichtliche Aufgaben- und Terminverteilung mit Kalender oder App unverzichtbar.

Familie und Karriere
Tipps für berufstätige Eltern

Jonglieren mit zehn Bällen – so kommt arbeitenden Eltern ihr Alltag oft vor. Damit nicht ständig Bälle herunterfallen, ist eine gute Organisation das A und O. Wandkalender mit mehreren Spalten gehören in vielen Familien zur Grundausstattung, damit Arzttermine, Elternsprechtage und Geburtstage im Blick bleiben. „Es kann sich allerdings lohnen, auf elektronische Planungstools umzusteigen“, weiß Petra Timm, Sprecherin von Randstad Deutschland. „Sie erlauben es nicht nur, Aufgaben konkret einem...

  • Mitte
  • 16.05.22
  • 25× gelesen
Kultur

Kindertheater im Oberlandpark

Tempelhof. Viermal gastiert das Lunaelaltro-Theater im Oberlandpark, um Kinder zu unterhalten. Der Auftakt wird am Sonntag, 22. Mai, um 15 Uhr gemacht. Dann steht das Clownstück „Mimi und Gaston“ auf dem Programm. Es geht um die Schwierigkeiten beim Auswandern, um Wahnsinn, Angst, Freundschaft und Träume. Eingeladen sind Mädchen und Jungen ab vier Jahren. Der Eintritt ist frei. Der Oberlandpark liegt zwischen der Holzmannstraße und dem Nackenheimer Weg. sus

  • Tempelhof
  • 16.05.22
  • 6× gelesen
Bauen

Klimakonzept für die Neue Mitte

Tempelhof. Niedertemperaturnetz für Wärme und Kälte, Regenwasserversickerung, neue Mobilitätsangebote: Die Berliner Stadtwerke und das Bezirksamt entwickeln gemeinsam ein Klimakonzept für die Neue Mitte Tempelhof, das neue Quartier, das rund ums Rathaus entsteht. Ein Leitbild ist bereits formuliert, doch es gibt noch Raum für Ideen von Anwohnern. Deshalb läuft noch bis zum 29. Mai ein Beteiligungsprozess unter https://mein.berlin.de/projekte/neue-mitte-tempelhof-klimaschutzkonzept/. sus

  • Tempelhof
  • 16.05.22
  • 14× gelesen
Soziales

Deutsch lernen im Sprachcafé

Tempelhof. Der Familien- und Nachbarschaftstreffpunkt in der ufaFabrik, Viktoriastraße 13, will jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat ein Sprachcafé veranstalten. Willkommen sind Menschen, die Deutsch, Ukrainisch oder Russisch sprechen. Die Teilnehmer sollen sich zu Tandems zusammenfinden und einfache erste Sätze und Dialoge in Deutsch sprechen. Dabei können die Deutschsprachigen entweder nur ihre Sprache vermitteln oder im Gegenzug von ihrem Partner die ersten Worte in Ukrainisch oder...

  • Tempelhof
  • 16.05.22
  • 6× gelesen
Wirtschaft

Andresen bleibt Dehoga-Präsident

Berlin. Christian Andresen ist erneut zum Präsidenten des Hotel- und Gaststättenverbandes Berlin (Dehoga) gewählt worden. Der Chef vom Mandala Hotel am Potsdamer Platz ist seit vier Jahren Präsident des Branchenverbandes. In den vergangenen zwei Jahren ging es vor allem um die Bewältigung der Corona-Krise im Gastgewerbe. Andresen habe gemeinsam mit seinen Präsidiumskollegen viel auf den Weg gebracht, beispielsweise das Neustartprogramm Wirtschaft, heißt es. Zum Vizepräsidenten wurde der...

  • Mitte
  • 16.05.22
  • 7× gelesen
Jobs und Karriere

ARBEITSMARKTTREND
Zu viele unbesetzte Stellen

Während Jobsuchende goldene Zeiten erleben, wird es für Unternehmen immer schwieriger, Arbeitskräfte zu finden. Die Zahl der offenen Jobs bricht seit Monaten alle Rekorde. Auf der digitalen Recruiting-Plattform StepStone erreichte die Zahl der Stellenangebote im März 2022 erneut einen Höchstwert. Um 55 Prozent stieg die Zahl der Jobs im Vergleich zum bereits sehr starken März 2021. Eine unbesetzte Arbeitsstelle kostet Arbeitgeber nach jüngsten Berechnungen von StepStone im Schnitt 29 000 Euro,...

  • Mitte
  • 15.05.22
  • 24× gelesen
Soziales

Flüchtlingskirche hat neue Pfarrerin

Berlin. Die Theologin und Seelsorgerin Carmen Khan ist neue Pfarrerin der Berliner Flüchtlingskirche St. Simeon an der Kreuzberger Wassertorstraße. Die Flüchtlingskirche ist ein Projekt der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg- schlesische Oberlausitz (EKBO) in Trägerschaft des Diakonischen Werkes Berlin-Stadtmitte und des Berliner Missionswerkes. In dem Beratungs- und Bildungszentrum arbeiten viele Partner wie der Verein Asyl in der Kirche, der Evangelische Kirchenkreis Berlin-Stadtmitte...

  • Kreuzberg
  • 15.05.22
  • 17× gelesen
Jobs und Karriere
In den radiologischen Abteilungen von Kliniken oder in Radiologie-Facharztpraxen sind MTRA oft diejenigen, die Patienten röntgen oder Aufnahmen im Kernspintomografen anfertigen.

BERUFSBILD MTRA
Technik in der Medizin - Einsatz in radiologischen Praxen

Wetten, dass beim Beruferaten die Wenigsten darauf kommen, was sich hinter der Abkürzung MTRA verbirgt? Dabei hatten viele Leute sogar schon Berührung mit Medizinisch-technischen Radiologieassistenten. In den radiologischen Abteilungen von Krankenhäusern oder in Radiologie-Facharztpraxen sind sie oft diejenigen, die Patienten röntgen oder „in die Röhre schieben“, sprich: Aufnahmen im Kernspintomografen anfertigen. Um diesen Beruf ausüben zu können, sind nicht nur gute Kenntnisse des...

  • Mitte
  • 14.05.22
  • 254× gelesen
  • 1
  • 2
Wirtschaft
Franziska Giffey und Vera Gäde-Butzlaff, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, bei der Auktion
2 Bilder

Rekordergebnis bei Kunstaktion

Berlin. Die Kunst-Auktion Art Dinner der Bürgerstiftung Berlin im Autohaus Mercedes-Welt am Salzufer hat ein Rekordergebnis von 311.700 Euro eingebracht. Nach über zwei Jahren Corona-Pause kamen über 40 Auktionstitel mit Kunstwerken unter den Hammer. Der Erlös kommt Projekten der Bürgerstiftung zugute. In der Stiftung engagieren sich über 500 ehrenamtliche Lesepaten an Schulen, Kitas und in Senioreneinrichtungen. Versteigert wurde auch eine exklusive Rathausführung mit der Regierenden...

  • Charlottenburg
  • 14.05.22
  • 23× gelesen
Bildung

Rummel für Schülerlotsen

Berlin. Schulsenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) hat bei einer Veranstaltung der Landesverkehrswacht allen 1200 Schülerlotsen für ihre Arbeit gedankt. Die Schüler sorgen morgens für einen sicheren Schulweg für die Kleinen. Alle beteiligten Schüler der fünften und sechsten Klasse können als Dank die Fahrgeschäfte auf dem Rummel in der Hasenheide von 16 bis 18 Uhr kostenlos nutzen. Die traditionellen Neuköllner Maientage finden zum 55. Mal noch bis 22. Mai statt. Danach müssen die Schausteller...

  • Neukölln
  • 14.05.22
  • 22× gelesen
WirtschaftAnzeige
Julian Andersch ist Spezialist für Recruiting und Human Ressources.

Stellenanzeigen aus der Region für die Region
Digital-Verkaufsleiter Julian Andersch erklärt die besonderen Vorzüge von jobs.morgenpost.de

Viele Unternehmen haben derzeit große Probleme, geeignetes Personal für offene Stellen oder engagierte Auszubildende zu finden. Das neue Portal jobs.morgenpost.de will dies ändern und Arbeitsuchende und Arbeitgeber aus der Region Berlin-Brandenburg zusammenbringen. Wir sprachen mit dem Verantwortlichen für das Portal, Julian Andersch, über die Stärken des neuen regionalen Angebots. Es gibt einige große Portale mit nationaler Tragweite. Wo liegt die Stärke eines regionalen Angebots wie...

  • Weißensee
  • 13.05.22
  • 44× gelesen
Jobs und Karriere

Gleichberechtigungsgesetz
Ausschreibung von Stellenangeboten

Das Zweite Gleichberechtigungsgesetz schreibt seit 1994 eine sowohl an Männer als auch an Frauchen gerichtete Stellenausschreibung – etwa durch "Berufsbezeichnung (m/w)" – vor. Bislang wurde die männliche Schreibweise bevorzugt. Jahre später wurde die Regelung noch einmal nachgebessert. Seit 2019 müssen Arbeitgeber nun ihre Stellengesuche diskriminierungsfrei mit "Berufsbezeichnung (m/w/d)" inserieren. Das "d" steht für "divers" und richtet sich an Personen, die sich weder dem männlichen noch...

  • Mitte
  • 13.05.22
  • 25× gelesen
Bildung

Studieren auch ohne Abitur

Berlin. Die Technische Universität hat eine Internetseite konzipiert, die über die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur informiert. Mit einer beruflichen Ausbildung gibt es viele Zugangswege in ein Hochschulstudium. In Deutschland beginnen jährlich etwa 13.000 Menschen ein Studium ohne Abitur. Diese Möglichkeiten sind jedoch wenig bekannt. Auf www.studieren-ohne-abitur.berlin erhalten Interessierte detaillierte Informationen zu den Zugangswegen, zu Finanzierungsmöglichkeiten und...

  • Mitte
  • 13.05.22
  • 28× gelesen
Soziales

Stadtmission braucht Kleidung

Berlin. Die Kleiderkammer der Berliner Stadtmission braucht dringend Männerschuhe, Sneaker und Kapuzenjacken sowie Isomatten und Schlafsäcke. Auch T-Shirts, Jeans und Jogginghosen, enganliegende Boxershorts sowie Socken werden dringend benötigt. Die Spenden sollten in einem guten Zustand sein. Sie können werktags von 8 bis 18 Uhr am Empfang der Stadtmission in der Lehrter Straße 68 abgegeben werden. Zudem stehen dort ganztägig Container bereit. Spenden kann man auch montags bis freitags von 9...

  • Moabit
  • 13.05.22
  • 38× gelesen
Kultur

Ausstellung des Friedendienstes

Tempelhof. „Wir scheuen keine Konflikte – über den Zivilen Friedensdienst“ heißt die Ausstellung, die bis Ende Juli im Hangar 1 des Flughafens Tempelhof, Columbiadamm 10, zu sehen ist. Der Friedensdienst ist ein Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Die Schau ist montags bis sonnabends von 14 bis 21.30 Uhr geöffnet, sonnabends schon ab 11 Uhr. Jeden Sonnabend um 15 Uhr steht eine 45-minütige Führung auf dem Programm. Gruppen können Sondertermine...

  • Tempelhof
  • 13.05.22
  • 7× gelesen
Verkehr

Fahrraddemo für sichere Wege

Tempelhof. Unter dem Motto „Uns gehört die Straße“ steigen am Sonntag, 15. Mai, um 15 Uhr Familien aufs Rad, um sich für kinder- und fahrradfreundliche Verkehrswege einzusetzen. Die Demo startet um 15 Uhr vor dem Tempelhofer Rathaus, Tempelhofer Damm 165, mit einer kurzen Kundgebung. Anschließend geht es mit Polizeibegleitung auf eine Strecke von rund sieben Kilometern durch den Bezirk. Zwischendurch gibt es eine kleine Erholungspause, bevor die Fahrt am Alten Park gegenüber vom Rathaus endet....

  • Tempelhof
  • 12.05.22
  • 32× gelesen
Soziales
Uwe Müller, Chef der Kirchlichen Telefonseelsorge (links) und Matthias Oliver Schneider vom neuen Hilfe-Hilfe-Telefon.
3 Bilder

Wenn Helfer Hilfe brauchen
Kirchen starten Seelsorgetelefon für ehrenamtlich Engagierte und Gastfamilien von Geflüchteten

Die Hilfsbereitschaft der Berliner für die Tausenden Ukraine-Flüchtlinge ist enorm. Viele engagieren sich ehrenamtlich in Initiativen, sammeln und verteilen Spenden oder nehmen Flüchtlinge bei sich zu Hause auf. Die christlichen Kirchen, das Erzbistum Berlin und die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), haben jetzt mit ihren Verbänden Caritas und Diakonie die Hilfe-Hilfe-Hotline gestartet. Zu helfen, für jemanden da zu sein, sich voll und ganz einzubringen kann...

  • Mitte
  • 12.05.22
  • 87× gelesen
Jobs und Karriere
Klempner von Beruf: Metall spielt im Baubereich eine wichtige Rolle – entsprechend zukunftssicher ist die Ausbildung.

BERUFSBILD Klempner
Krisensichere Ausbildung – Mit Metall an der frischen Luft arbeiten

Hoch oben auf Dächern und an Fassaden sind sie unterwegs: Klempner schaffen wertbeständige Metalldächer oder verkleiden Gebäudeteile mit Baumetallen wie Zink, Kupfer, Aluminium oder Edelstahl. Die schwindelfreien Spezialisten kümmern sich um alle Metallteile an Dach und Fassade. Der Beruf des Klempners – auch Spengler oder Flaschner genannt – gilt als sehr abwechslungsreich. Die Ausbildung ist etwas für schwindelfreie kreative Köpfe, die in dreieinhalb Jahren zu Spezialisten für die...

  • Mitte
  • 12.05.22
  • 26× gelesen
Soziales

Allianz kocht für Flüchtlinge

Berlin. Die Betriebsköche vom Allianz-Versicherungskonzern kochen jeden Tag 100 Liter Suppe für Ukraine-Flüchtlinge. Der Malteser Hilfsdienst bringt die Suppenspende der Allianz und zusätzlich wöchentlich 300 Kilogramm Obst zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). Die Allianz hilft Berlin von Anfang an bei der Ankunft der Flüchtlinge am Hauptbahnhof. Bereits kurz nach Kriegsbeginn in der Ukraine hat die Allianz SE Ende Februar zehn Millionen Euro für humanitäre Zwecke zur Verfügung gestellt. Von...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.05.22
  • 29× gelesen
  • 2
Jobs und Karriere

Die neuen Trends der Arbeitswelt
Gesundheit rückt in den Fokus

Seit zwei Jahren fordert die Pandemie im Job viel Engagement und Widerstandsfähigkeit. Unternehmen haben auf die neuen Anforderungen reagiert und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter zur Priorität gemacht. Laut dem aktuellen „Talent Trends Report“ von Randstad erklären immerhin 62 Prozent der Unternehmen, dass die Förderung der Gesundheit ihrer Mitarbeiter auch wichtig ist, um als Arbeitgeber attraktiv zu sein. Damit tragen sie einer veränderten Stimmung Rechnung, die sich bereits zu Beginn der...

  • Mitte
  • 11.05.22
  • 26× gelesen
Soziales

Am Ende des Lebens
Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie bietet speziellen Letzte-Hilfe-Kurs für Laien an

Erste Hilfe zu leisten, ist selbstverständlich, wenn es darum geht, Leben zu retten. Doch wie kann man Menschen helfen, deren Leben nicht mehr zu retten ist? Eine Situation, die viele hilflos macht, denn Sterben findet zumeist hinter verschlossenen Türen statt. Dabei ist zumeist mit wenig so viel getan. Menschen beim Sterben zu begleiten, bedeutet vor allem Zuwendung. Denn das ist es, was diese am meisten brauchen. Im Letzte-Hilfe-in-Berlin-Kurs des Kompetenzzentrums Palliative Geriatrie (KPG)...

  • Friedrichshain
  • 11.05.22
  • 36× gelesen
Kultur
Bernd S. Meyer lädt am 21. Mai zu seinem 200. Stadtspaziergang für unsere Leser ein.
4 Bilder

Er kennt viele Geschichten aus der Geschichte
Zum 200. Mal spaziert Bernd S. Meyer zu besonderen Orten – diesmal zum Rudower Dörferblick

Wenn Bernd S. Meyer am Sonnabend, 21. Mai, zum Rudower Dörferblick aufbricht, dann ist das inzwischen schon der 200. Spaziergang, den er mit Lesern der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts unternimmt. Wie immer bereitet er sich auf diesen lokalhistorischen Spaziergang intensiv vor. Nicht nur, dass er in Archiven, Büchern und im Internet Informationen zur Geschichte und zu Geschichten recherchiert, er läuft natürlich auch die Route im Vorfeld einmal ab. Den Startschuss für die...

  • Rudow
  • 11.05.22
  • 186× gelesen
Kultur
Bei "Neoville" sind visionäre Architekten gefragt, die mit natürlichen Ressourcen eine Stadt der Zukunft entwerfen.
2 Bilder

UNSER SPIELTIPP
Wolkenkratzen leicht gemacht: „Neoville“ – Neubauten in Neustadt

Eine ganze Stadt entwerfen zu dürfen – der Traum eines jeden Architekten! Sich dieser reizvollen Aufgabe zumindest am heimischen Spieltisch im Kleinformat zu stellen, ermöglicht jetzt das Spiel „Neoville“. Die Vorgabe für die Grenzen der Stadt beschränkt sich darauf, am Ende 16 Geländeplättchen zu einem Quadrat ausgelegt zu haben. Wie hoch die darauf errichteten Wolkenkratzer in den Himmel ragen und welche Bioprojekte sie begleiten, hängt von Größe, Lage oder Beschaffenheit des entstandenen...

  • Mitte
  • 11.05.22
  • 26× gelesen
Sport

Ferienlager am Schweriner See

Berlin. Der Jugendförderverein Borstel aus Königs Wusterhausen bietet in den Sommerferien für Kinder und Jugendliche ab der ersten Klasse wieder ein- oder zweiwöchige Ferienlager. Im Juli finden Borstel-Camps in Gallentin bei Schwerin statt. Direkt am Schweriner See stehen die Holzhütten des Sommercamps. Die Kinder erwarten Klassiker wie Lagerfeuer, Nachtwanderung und Diskothek. Höhepunkt ist ganz sicher die Tagestour in den Hansapark. Das Sieben-Tage-Camp kostet 280 Euro, zwei Wochen 470 Euro....

  • Mitte
  • 11.05.22
  • 25× gelesen
Wirtschaft

Ein Zimmer pro Nase?
Verband BBU schlägt Begrenzung der Wohnfläche vor

Schnell mal auf den Kalender geguckt. Nein, es war nicht der 1. April. Es war schon Mai, als Maren Kern in der Wochenzeitung „Die Zeit“ über „unkonventionelle Maßnahmen“ im Kampf gegen Wohnungsnot nachdachte. Die Chefin des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) will die Wohnfläche pro Kopf rechtlich begrenzen. In der Schweiz gebe es so etwas schon bei vielen Wohnungsgenossenschaften. In einer Vierzimmerwohnung beispielsweise müssten mindestens drei Personen wohnen. Wie...

  • Mitte
  • 10.05.22
  • 524× gelesen
  • 1
Jobs und Karriere
Wer bekommt die offene Stelle? Jeder vierte Bewerber misstraut Arbeitgebern beim Umgang mit Bewerberdaten.

Studie nimmt Arbeitgeber in den Fokus
Bewerberskepsis beim Datenschutz in Unternehmen

Mehr als ein Viertel der Bewerber in Deutschland (28 Prozent) fürchten, dass ihre Bewerbungsdaten bei Arbeitgebern nicht sicher sind. Das ist das Ergebnis einer Studie „Datenschutz aus Kandidatensicht“ der Königsteiner Gruppe. „Fast alle Bewerbende setzen einen sorgfältigen Umgang mit ihren Daten voraus. Manche haben aber Zweifel, ob das in allen Unternehmen auch wirklich gewährleistet wird. Daher sind die Arbeitgeber gut beraten, ihre Praxis im Umgang mit diesen Daten transparent zu...

  • Mitte
  • 10.05.22
  • 34× gelesen
Politik

58.000 Flüchtlinge bisher registriert
Ukrainer haben laut Arbeitssenatorin gute Chancen, einen Job zu finden

In Berlin haben sich bisher etwa 58.000 Flüchtlinge aus der Ukraine registriert und wollen sich hier ein neues Zuhause aufbauen. Die Bedingungen, einen Job zu finden, seien gut, sagt Arbeitssenatorin Katja Kipping (Linke). Die Regionalprognose des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung geht von einem jahresdurchschnittlichen Anstieg von 42 200 sozialversicherungspflichtigen Jobs in diesem Jahr aus. Mit einem Beschäftigungswachstum von 2,7 Prozent gegenüber Vorjahr liegt Berlin an der...

  • Mitte
  • 10.05.22
  • 22× gelesen
Politik

Konstituierende Sitzung

Berlin. Am 3. Mai haben sich die neu gewählten und berufenen Vorsitzenden der bezirklichen Seniorenvertretungen auf Einladung von Sozialstaatssekretärin Wenke Christoph zur konstituierenden Sitzung der Landesseniorenvertretung Berlin (LSV) getroffen. Zum neuen LSV-Vorstand gehören der Vorsitzende Erwin Bender (Seniorenvertretung Neukölln), Stellvertreter Bernd Gellert (Seniorenvertretung Reinickendorf), Schriftführerin Gisela Grunwald (Seniorenvertretung Pankow) und Finanzvorstand Mathilde...

  • Mitte
  • 10.05.22
  • 19× gelesen
Jobs und Karriere

LANDSCHAFTSGÄRTNER
Praktikum unter freiem Himmel

In den Zeiten der Corona-Pandemie sind Praktika und Ausbildungen aufgrund von Lockdown oder anderen Einschränkungen in vielen Branchen nicht möglich – im Garten- und Landschaftsbau (GaLaBau) aber schon. Landschaftsgärtner haben auch jetzt viel zu tun … tatsächlich sogar mehr als sonst. Denn die Menschen schätzen ihren Garten und die öffentlichen Parks in diesen Zeiten ganz besonders. Praktische Einblicke in den Berufsalltag sind gerade jetzt im Frühjahr und Sommer sinnvoll, denn in dieser Zeit...

  • Mitte
  • 09.05.22
  • 15× gelesen
Soziales
Ehrenamtliche vom DRK-Wärmebus versorgen im Winter Obdachlose.

Wärmebus half 1350 Obdachlosen

Berlin. Das Team vom Wärmebus des DRK hat in der Kältehilfe-Saison 1350 hilfebedürftige Personen versorgt. 356 Obdachlose wurden in Notunterkünfte gefahren, wie das DRK mitteilt. Der DRK-Wärmebus war vom 1. November bis 31. März täglich von 18 bis 24 Uhr auf den Straßen unterwegs, um Obdachlose zu retten. Dieses Jahr gingen mit 825 Bürgermeldungen weniger Anrufe ein als im Vorjahr. Die ehrenamtlichen Helfer verteilten Kleidung, Isomatten, Schlafsäcke und brachten Tee. Bei Bedarf wurden...

  • Mitte
  • 09.05.22
  • 17× gelesen
Kultur
Natürlich sind auch Clowninnen mit von der Partie.
2 Bilder

Kinder in der Manege
Zirkusfestival in der ufa-Fabrik

Vom Flic-Flac bis zum Bauchtanz: Das KinderCircusfestival lädt am 14. und 15. Mai in die ufa-Fabrik, Viktoriastraße 10-18, ein. Die Vorstellungen beginnen 15 Uhr. Vor 35 Jahren startete hier zum ersten Mal in Berlin ein Zirkus, in dem ausschließlich Kinder auftraten. Mehr als 6000 junge Künstlerinnen und Künstler waren seitdem zu bewundern. Einige machten ihr Hobby zum Beruf und sind heute Größen der Varieté- und Cabaret-Szene. Nun steht die dritte Generation im Rampenlicht. Berliner Kinder und...

  • Tempelhof
  • 09.05.22
  • 39× gelesen
Kultur

Geschichten von Flüchtlingshelfern

Tempelhof. Unter dem Titel „Komm doch zum Tee“ sind am Mittwoch, 18. Mai, von 18 bis 19.30 Uhr Integrationsgeschichten zu hören. Veranstaltungsort ist das Café Kurve, Friedrich-Wilhelm-Straße 21. In dem Buch „Komm doch zum Tee“ finden sich Berichte von Ehrenamtlichen, die sich ab 2015 im Nachbarschafts- und Familienzentrum in der ufa-Fabrik um geflüchtete Menschen aus Syrien und anderen Ländern gekümmert haben. Eine von ihnen ist Alexandra Horn, die ausgewählte Texte vorlesen wird. Infos gibt...

  • Tempelhof
  • 09.05.22
  • 9× gelesen
Soziales

Kommunikation ohne Gewalt

Tempelhof. Ein Workshop zum Thema Gewaltfreie Kommunikation findet am Sonnabend, 21 Mai, von 10 bis 16 Uhr im Familien- und Nachbarschaftstreffpunkt in der ufa-Fabrik, Viktoriastraße 13, statt. Die Gewaltfreie Kommunikation (nach Marshall M. Rosenberg) geht davon aus, dass jeder Mensch das ihm Mögliche zur Verständigung beiträgt. Die Grundlagen werden im Workshop vermittelt und an Beispielen in der Gruppe geübt. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro. Anmeldung unter Telefon 62 92 52 97 oder...

  • Tempelhof
  • 09.05.22
  • 8× gelesen
Verkehr

Mehr Zeit für Fußgänger beim Überqueren
Die 2100 Ampeln in der Stadt werden seit 2016 nach und nach umprogrammiert

Seit 2016 hat der Senat einen anderen Berechnungsmodus für die Grünphasen an Ampeln, um das Überqueren der Straße für Fußgänger sicherer zu machen. Bei der sogenannten Räumzeit – das ist die Zeit zwischen auf Rot umspringendem Licht für die Fußgänger und der dann auf Grün umspringenden Ampel für Autofahrer – gehen die Planer von einer Gehgeschwindigkeit von einem Meter pro Sekunde aus. Vorher waren für den Weg 1,20 Meter pro Sekunde Berechnungsgrundlage. Die Fußgänger haben also mehr Zeit,...

  • Mitte
  • 09.05.22
  • 96× gelesen
Kultur
"In Extremo" spielen am 28. Mai in der Columbiahalle.

"In Extremo" live erleben

Tempelhof. Das Jahr 2020 sollte für "In Extremo" eigentlich ein ganz Besonderes werden: Die Band wollte nicht nur ihr 25-Jähriges Jubiläum feiern, sondern hatte auch ihr neues Album „Kompass zur Sonne“ im Gepäck. Zwei Jahre später holen sie nun das große Spektakel nach und feiern mit ihren Fans auf der „Kompass zur Sonne“-Tour. Am 28. Mai, 19.30 Uhr ist die Band in der Columbiahalle. Tickets: www.inextremo-tickets.de. my

  • Tempelhof
  • 08.05.22
  • 13× gelesen
Jobs und Karriere
Textillaboranten arbeiten in technischen Laboren und Forschungsinstitutionen. Dabei lernen sie verschiedene Test- und Analysemethoden kennen und entwickeln neuartige Produkte.

BERUFSBILD Textillaboranten
Der Stoff, aus dem Hightech wird

Was haben Textilien mit Laboren zu tun? Wer sich einmal die Etiketten in Outdoorbekleidung ansieht, bekommt ein Gefühl dafür: Wasserdicht, atmungsaktiv bei den unterschiedlichsten Temperaturen, reißfest und langlebig sind die dort verarbeiteten Kunstfasern. Ein spannender Job für ausgebildete Textillaboranten. Die Anforderungen an Stoffe für Sitzbezüge in öffentlichen Verkehrsmitteln, für Feuerwehr-Schutzanzüge oder für medizinische Anwendungen unterscheiden sich bis ins Detail und erfordern...

  • Mitte
  • 08.05.22
  • 28× gelesen
Bildung

1700 Jahre jüdisches Leben

Berlin. In der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses in der Niederkirchnerstraße 5 hat der Präsident des Abgeordnetenhauses Dennis Buchner (SPD) die Ausstellung „Shared History – 1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum“ eröffnet. „Shared History“ stellt die jüdische Geschichte im deutschsprachigen Raum in fünf Segmenten dar, beginnend mit den antiken Anfängen und dem Mittelalter über Renaissance, Aufklärung und den Zivilisationsbruch des Holocausts bis hin zur Gegenwart. Die...

  • Mitte
  • 08.05.22
  • 23× gelesen
Jobs und Karriere

Recruiting Trends
Direktansprache von Generation Z

Bei der Direktansprache von Kandidaten der Generation Z, so werden die Geburtenjahrgänge ab etwa 2000 bezeichnet, sollten sich Unternehmen auf deren Vorlieben einstellen. Gefragt nach den Kontaktkanälen, über die sie am liebsten von Unternehmen angesprochen wird, herrscht eine klare Vorliebe für die E-Mail. Sechs von zehn Kandidaten bevorzugen diese Variante der Kontaktaufnahme, bei den Schülern sind es sogar knapp 80 Prozent. Für jeden fünften Auszubildenden steht die telefonische...

  • Mitte
  • 07.05.22
  • 22× gelesen
Verkehr

Bauarbeiten an der U6

Tempelhof. Durch die Vibration des U-Bahnfahrbetriebs können sich kleine Lücken zwischen Schotter und Gleis bilden. Diese werden durch sogenannte Stopfarbeiten übergangsweise wieder verdichtet, was dazu führen kann, dass sich die Gleise anheben. Auf der U6 haben sich die Gleise am Bahnhof Tempelhof durch die Verdichtungsarbeiten über die Jahre um mehrere Zentimeter erhöht und müssen nun wieder abgesenkt werden. Die BVG nutzt die Gelegenheit, tauscht den Schotter aus und führt gleichzeitig...

  • Tempelhof
  • 07.05.22
  • 38× gelesen
Kultur

Neuer Kurs für Babymassage

Tempelhof. Ein Kurs in Babymassage für Eltern mit Kindern von vier Woche bis zum Krabbelalter beginnt am Mittwoch, 18. Mai. Die Treffen sind zwischen 11.15 und 12.45 Uhr im Familientreffpunkt des Nachbarschaftszentrums in der ufa-Fabrik, Viktoriastraße 13. Die Eltern lernen Ganzkörpermassage für ihr Baby, Massage gegen Blähungen und Koliken sowie Entspannungstechniken. Mitzubringen sind Mandelöl, ein Handtuch, eine wasserdichte Unterlage und bequeme Kleidung. Für fünf Termine sind 70 Euro zu...

  • Tempelhof
  • 07.05.22
  • 6× gelesen
Politik

106 Berliner als divers registriert

Berlin. In Berlin sind 106 Personen mit dem Geschlechtsmerkmal „divers“ registriert. Das sind 0,00279 Prozent der Gesamtbevölkerung. Das geht aus der Antwort von Digitalstaatssekretär Ralf Kleindiek auf die Anfrage des Abgeordneten Stefan Evers (CDU) hervor. Fast alle eingetragenen Diversen sind Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren. Es gibt aber auch ein Kind unter sechs Jahren mit dem Geschlechtsmerkmal divers und zwei Menschen zwischen sechs und 17 Jahren. Seit Ende 2018 können Menschen, „die...

  • Mitte
  • 07.05.22
  • 46× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.