Billiger ins Museum, Konzert, Theater

Schöneberg. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus Schöneberg wurden kürzlich 54 Bürger als Dankeschön für ihr langjähriges Engagement mit Ehrenamtskarten beglückt.

Sie führen beispielsweise Geburtstagsehrungen im Namen des Bezirks durch, besuchen ältere Menschen oder leiten kulturelle Gruppen mit Angeboten für aktive Senioren. Mit ihrer Ehrenamtskarte können sie verbilligt Museen, Konzerte und Theater besuchen beziehungsweise sie erhalten bei den Kooperationspartnern Rabatte auf die Eintrittspreise. Mit den Ehrenamtskarten möchte das Land Berlin außergewöhnliches Engagement anerkennen. In Tempelhof-Schöneberg wurden sie kürzlich von Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD), der stellvertretenden Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung, Martina Zander-Rade, und von der Stadträtin für Gesundheit, Soziales und Stadtentwicklung, Sibyll Klotz (beide Grüne), überreicht. "Dieser nicht selbstverständliche Einsatz stärkt das lebendige Miteinander und fördert das gute Zusammenleben in unserem Bezirk", sagte die Bürgermeisterin in ihrer Laudatio und fügte hinzu, dass das Engagement weiterhin gefördert und durch das Ehrenamtsbüro auch nachhaltig unterstützt werde.

Weitere Informationen beim Ehrenamtsbüro im Rathaus Schöneberg, 902 77 60 50.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.