Bürgerfragen in der BVV

Tempelhof-Schöneberg. Am 17. September um 17 Uhr tagt die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Rathaus Schöneberg am John-F.-Kennedy-Platz. Wie üblich, haben Bürger zu Beginn der Sitzung für 30 Minuten die Gelegenheit, Fragen an das Bezirksamt oder die BVV zu richten. Frageberechtigt sind alle Einwohner Tempelhof-Schönebergs sowie Bürger, die durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit, ihre Arbeits- oder Ausbildungsstätte ein eigenes Interesse an der bezirklichen Fragestellung begründen können. Es ist jeweils nur eine Frage zugelassen. Diese muss einen Zusammenhang zur aktuellen Bezirkspolitik und/oder zur Arbeit der BVV haben. Um eine angemessene mündliche Beantwortung zu ermöglichen, sind die Fragen mindestens fünf Tage vor der BVV-Sitzung schriftlich einzureichen. Adresse: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, BVV-Büro, John-F.Kennedy-Platz, 10825 Berlin.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.