Das NUSZ übernimmt den Kindergarten an der Blohmstraße

Tempelhof. Die Kita in der Blohmstraße wurde zu neuem Leben erweckt. Am Nikolastag feierten das Unternehmensnetzwerk Motzener Straße und Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) mit vielen Kindern und Eltern eine große Party.

Das Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum (NUSZ) in der ufa-Fabrik ist der neuen Träger der Einrichtung. Die Kita Blohmstraße wurde vor fünf Jahren auf Initiative des Unternehmensnetzwerks gemeinsam mit der Kaengoo gGmbH und Unterstützung zahlreicher Unternehmen aus dem Umfeld sowie dem Bezirksamt ins Leben gerufen. Nach dem Trägerwechsel in diesem Jahr ist nun das NUSZ in der Verantwortung. Rund 60 Kinder lernen, spielen und entdecken ihre Welt in fünf Gruppenräume. Die Kita nimmt Kinder vom Krippenkind bis zum Vorschulalter auf. Mit der Betreuungszeit von 6 bis 18 Uhr bietet sie Eltern die Chance, Familie und Beruf miteinander zu vereinen.

"Ich freue mich, dass mit dem Nachbarschaftszentrum ein so erfahrener, erfolgreicher und verlässlicher Träger die Kita Blohmstraße übernommen hat", sagte Angelika Schöttler.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.