Lange Nacht der Kirchenorgeln am Pfingstsonntag

Tempelhof. Ungewöhnliche Klänge sind am Pfingstsonntag, 19. Mai, im Rahmen der "Langen Nacht der Kirchen" in drei evangelischen Kirchen angekündigt.

In der Glaubenskirche, Friedrich-Franz-Straße 9, wird ab 19 Uhr romantische Orgelmusik, unter anderem mit der Ouvertüre zur Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" von Richard Wagner und dem Triumphmarsch aus der Oper "Aida" von Giuseppe Verdi geboten.In der Marienfelder Dorfkirche in Alt-Marienfelde geht es um 19 Uhr mit der Grimms-Märchen-Lesung "Und dann waren sie alle tot" los. Um 20.30 Uhr wird "Der Fuhrmann des Todes" gezeigt. Der Stummfilmklassiker von Victor Sjöström nach dem Roman von Selma Lagerlöf aus dem Jahr 1921 wird mit Orgelmusik von Kreiskantor Peter-Michael Seifried unterlegt. Um 22 Uhr geht es mit "Eine falsche Braut und ein toter Riese - biblische Geschichten und biblische Sonaten" weiter.

"Saxofon oder Orgel - keine Frage!" lautet ab 20.30 Uhr die Parole in der Rundkirche auf dem Tempelhofer Feld, Wolffring 72. Das Repertoire von Christoph Wilken an der Orgel und Edith Steyer am Saxophon reicht von mittelalterlicher Musik bis Blues.

Weitere Informationen zur "Langen Nacht der Orgeln" unter 0175/163 39 26

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.