Tontechnikfirma schenkt Schule eine Audio-Anlage

Bildungsstadträtin Jutta Kaddatz und Konrektor Jan Geider (rechts) freuen sich über das großzügige und lautstarke Mitbringsel von Yasir Khaf. (Foto: L. Duclos)

Tempelhof. Das zweite Schulhalbjahr begann für die im vergangenen Sommer gegründete 13. Integrierte Sekundarschule (ISS) am Berlinickeplatz, Alt-Tempelhof 53-57, mit einem 1000-Watt-Geschenk.

Gleich nach den Ferien hat der Chef der Tempelhofer Firma "Licht- & Tontechnik Popella", Yasir Khaf, eine Audio-Anlage mit vier Lautsprecherboxen im Wert von rund 4000 Euro zum Einsatz für schulische Veranstaltungen spendiert und den wattstarken Sound persönlich vorgeführt und aufgedreht. Da flatterten buchstäblich die Vorhänge in der Aula, in der das Hightechstück im Beisein von Schul- und Bildungsstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) übergeben und sogleich ausprobiert wurde.

"Ich freue mich besonders, wenn es gelingt, dass bezirkliche Unternehmen die schulische Infrastruktur durch zukunftsorientierte Kooperationen oder in geeigneter Form mit Sachspenden unterstützen", so Stadträtin Kaddatz. Die neue Anlage soll in den Unterrichts- und den Ganztagsbereich an der einstigen Werner-Stephan-Schule einbezogen werden.

Die zunächst geschlossene und abgewickelte Hauptschule wurde aufgrund der anhaltenden Nachfrage an Sekundarschulplätzen in Tempelhof-Schöneberg offiziell im Sommer 2013 neu als ISS gegründet und entwickelt seitdem gemeinsam mit Schülern und Eltern sukzessive ihr Profil. Ein wichtiger Anknüpfungspunkt ist gegeben.

Die Tempelhofer Bildungsanstalt hatte eine lange Tradition und galt viele Jahre als Vorzeigehauptschule Berlins. Und als der Bezirk 2008 als "Ort der Vielfalt" ausgezeichnet wurde, wurde das dazugehörige Schild an der zwischenzeitlich auch als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage", gewürdigten Werner-Stephan-Hauptschule angeschraubt.

Übrigens haben alle Berliner Grundschüler der sechsten Klassen noch bis zum 25. Februar die Möglichkeit, sich im Rahmen des berlinweiten Anmeldeverfahrens zum Übergang in die Oberschule für das kommende Schuljahr 2014/15 auch an der 13. ISS in Tempelhof anzumelden. Bislang drücken rund 230 Schüler in vier siebten, zwei achten und vier neunten Klassen die Schulbank. Für das nächste Schuljahr ist die Einrichtung von vier weiteren siebten Klassen geplant. Dann werden alle Klassenstufen durchgängig vorhanden sein und auch die im Haus befindliche Abendschule ist am Standort weiterhin gesichert.

Weitere Informationen unter 902 77 26 41.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.