Betrunkener Freizeitkapitän

Wannsee. Ein betrunkener Bootsführer ist der Wasserschutzpolizei am Dienstagabend der vergangenen Woche ins Netz gegangen. Der 46-jährige Freizeitkapitän war den Beamten auf dem Großen Wannsee durch Alkoholgeruch aufgefallen. Der Test ergab 1,02 Promille. Er musste daher zur Blutentnahme mit aufs Polizeirevier. Seinen Weg setzte der Wassersportler anschließend zu Fuß fort und wird sich wegen Trunkenheit im Schiffsverkehr verantworten müssen.
Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden