Bis voraussichtlich Ende 2015 wird die Freybrücke erneuert

Auf der Heerstraße werden bis voraussichtlich Ende 2015 für den Verkehr pro Fahrtrichtung nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. (Foto: Uhde)

Wilhelmstadt. Gerade einmal zwei Wochen konnten sich Verkehrsteilnehmer auf der Heerstraße über freie Fahrt ohne Baustellen freuen. Seit dem 13. Mai ist es damit jedoch vorbei.

Grund ist der Beginn der Bauarbeiten an der Stößenseebrücke. Die wird nun abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Um die Behinderungen in Grenzen zu halten, wird zunächst eine Behelfsbrücke nördlich der jetzigen Fahrbahnen errichtet. Dazu wurden die Gebäude des dort einst am Mahnkopfweg 2 angesiedelten Paddel-Clubs Wiking abgerissen und etliche Bäume gefällt (wir berichteten). Bis voraussichtlich Ende 2015 werden nun dem Verkehr auf der Heerstraße zwischen Brandensteinweg und Am Pichelssee pro Fahrtrichtung nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Bereits in den vergangenen Tagen führte das im morgendlichen Berufsverkehr in Richtung City zu erheblichen Staus.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.