Folgen des Nazi-Terrors

Wilhelmstadt.Der Runde Tisch Spandau für Demokratie und Toleranz unter der Schirmherrschaft von Alt-Bürgermeister Werner Salomon (SPD) wird sich am 5. Juni ab 19 Uhr in öffentlicher Sitzung in der Bertolt-Brecht-Oberschule, Wilhelmstraße 10, mit den Folgen der Terroraktionen des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds befassen. Über Pannen bei den Ermittlungen und notwendige Veränderungen bei den Sicherheitsbehörden reden unter anderem die Bundestagsabgeordneten Wolfgang Wieland (Bündnis 90/Die Grünen), Sönke Rix (SPD) und Halina Wawzyniak (Die Linke). Alle drei gehören dem entsprechenden Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestags an.
Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.