Liebeswirren im Garten Eden

Wilmersdorf.Adam führt ein beschauliches Leben in seinem Garten Eden - bis ein seltsamer Störenfried auftaucht: Er heißt Eva, ist spritzig und geht Adam gehörig auf die Nerven. Eva analysiert, strukturiert und optimiert sein Leben. Hat er noch alle Rippen beisammen? Was soll die Schlange? Marc Seitz und Kevin Schroeder, beide musiktheatererprobt, haben das herrlich hintergründige und amüsante Buch von Mark Twain über die älteste Liebesgeschichte der Welt in ein witziges, jazziges Musical umgesetzt. Die Neue Berliner Scala bringt "Die Tagebücher von Adam & Eva" im Coupé Theater, Hohenzollerndamm 177, auf die Bühne. Premiere ist am Freitag, 12. April, 19.30 Uhr. Karten zu 27 und 30 Euro sind unter www.neue-berliner-scala.de erhältlich.
Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden