Stele erinnert an Wiege des SFB

Wilmersdorf. In der Masurenallee, dem Sitz des "Senders Freies Berlin" (SFB), befand sich in den ersten Nachkriegsjahren der Berliner Rundfunk, der unter der Kontrolle der sowjetischen Besatzungsmacht stand. Der SFB hatte seine ersten Studios deshalb am Heidelberger Platz. Künftig soll dort an dem früheren Rundfunkgebäude eine Gedenktafel oder Stele an die Aufnahme des Sendebetriebs durch den SFB am 1. Juni 1954 erinnern.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.