Schülerinnen zu Gast im Rathaus

Der Piraten-Verordnete Michael Schulz mit den Schülerinnen Lara Weis (links) und Laura Bienert im Rathaus. (Foto: Piraten)

Wittenau. Die Piratenpartei ist jetzt auch in den Schulen angekommen - als Prüfungsthema. "Frischer Wind oder laue Brise - wie revolutionär sind die Piraten?": So lautete eine Frage, mit der sich Laura Bienert und Lara Weis im Rahmen ihrer Abiturprüfungen am Gabriele-von-Bülow-Gymnasium in Tegel auseinandersetzen werden.

Zur Vorbereitung statteten sie dem Piraten-Verordneten Michael Schulz am 20. März einen Besuch in den Räumen der Fraktion im Rathaus, Eichborndamm 215-239, ab. Er informierte sie über die Positionen der Piraten zu verschiedenen Themen, wie auch über seinen eigenen politischen Werdegang. Seine Arbeit als Bezirksverordneter hatte er in der vergangenen Legislaturperiode für die Grauen begonnen, die bis zu ihrer Auflösung als seriöse Alternative zu den etablierten Parteien galten. Ihm ging es in dem Gespräch vor allem darum, zu zeigen, dass Politik nicht nur die großen bundesweiten Themen ausmacht, sondern die kleinen Schritte vor Ort wie die Transparenz der Bezirksverwaltung oder konkrete Unterstützung von Bürgern in Sprechstunden.
Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden