Willkommen in der 30er Zone

Wann? 02.04.2017 18:00 Uhr

Wo? Theater Adlershof, Moritz-Seeler Straße 1, Berlin DE
Berlin: Theater Adlershof | Satire/Lesung mit Robert Niemann

Witzige, absurde, komische Geschichten über das altersmäßige Niemandsland zwischen Anfang 30 und Ende 40. Es ist die Lebensphase, in der uns klar wird, dass das mit dem Erwachsensein ernst gemeint ist. Dreadlocks und Matte werden vom Fassonschnitt abgelöst, das Mountainbike vom Familien-Van, der Zelturlaub vom All-Inclusive-Aufenthalt, bei dessen Buchung wir darauf achten, dass auch Bademäntel dabei sind. Wo wir früher High-End-Sex hatten, haben wir jetzt eheliche Grundversorgung. Welche Regeln gelten, wenn die Zeit vorbei ist, in der wir uns keine Sorgen und schon gar keine Gedanken machen zu müssen glaubten? Hin- und hergerissen zwischen wildem Ehrgeiz und Verweigerung, zwischen Perfektionismus und Lässigkeit, zwischen High Heels und Gummilatschen, sind wir auf der Suche. Nicht, dass wir Identität und Glück, Erfolg und Stil unbedingt bräuchten – aber ein wenig hätten wir schon gern davon. Und sei es auf Leasingbasis.

Robert Niemann kam am selben Tag und im selben Kreißsaal zur Welt wie die Enkeltochter von Bertolt Brecht. Sein Versuch, sich mit dieser vertauschen zu lassen, wurde vom aufmerksamen Personal allerdings beim Windeln bemerkt und vereitelt. Unbeeindruckt von diesem frühen Misserfolg hat er seinen Weg als Autor gemacht. Seit vielen Jahren schreibt und veröffentlicht er satirische oder in anderer Weise komische Texte. Viele kennen ihn aus dem „Eulenspiegel“, aber auch in der „Titanic“ und in der „taz“ ist er vertreten. Mathias Wedel, der Chefredakteur des „Eulenspiegel“, sagt über ihn: „Niemanns Texte sind von einer so unsagbar hinterhältigen Nettigkeit, dass man vor ihrer Lektüre nur warnen kann.“ Im September 2016 erschien sein neues Buch „Niemannsland. Willkommen in der 30er Zone“ (Eulenspiegel-Verlag) – vierzig witzige, absurde, komische Geschichten über das altersmäßige Niemandsland zwischen Anfang 30 und Ende 40. „Es ist“, sagt Niemann, „die Lebensphase, in der uns klar wird, dass das mit dem Erwachsensein ernst gemeint ist.“ Er selbst hat diesen Lebensabschnitt gerade erfolgreich hinter sich gebracht: „Ich berichte aus der Sicht eines Überlebenden!“ Wo auch immer er mit seinen Lesungen zu Gast ist – das Publikum amüsiert sich köstlich, ganz egal, ob es das „Niemandsland“ bereits hinter sich hat oder noch mittendrin steckt.

Die Theater Lounge und Bar sind ab 17:00 Uhr geöffnet
Eintritt: 15 €
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.