Antje Schraders Angebot von Mittelalter bis Beatleszeit

Zu den Kostümen gehört auch stilgerechtes Schuhwerk. (Foto: Ralf Drescher)

Adlershof. Wer für ein paar Stunden ins Mittelalter, in die Zeit des Rokoko oder die Epoche der Beatles abtauchen möchte, der muss dafür entsprechende Adressen kennen. Eine ist in der Straße Am Studio in Adlershof.

Das Gebäude stammt noch aus der Zeit des Deutschen Fernsehfunks. Dekorierte Schaufensterpuppen und ein Schild weisen den Weg zu Antje Schrader. Sie war früher Kostümbildnerin beim Fernsehen und ist damit quasi seit Jahrzehnten hier zuhause. Vor sechs Jahren hat sie ihre "Kostümzauberei" aufgemacht. Gezaubert wird natürlich nicht, wenn auch die Verwandlung der Kunden auf eindrucksvolle Weise geschieht.

Gerade sind Marlies und Michael Barz zu Besuch. Der frühere Tierparkfotograf und seine Frau gehören zu den Akteuren des Rokoko-Fests rund um Schloss Friedrichsfelde am 23. und 24. August. Früher haben beide die Besucher mit Löwenbabys abgelichtet, jetzt wollen sie in stilvoller Kleidung durch die Anlage flanieren und den Festbesuchern tolle Fotomotive bieten. "Wir sind dem Tierpark auf diese Weise auch als Rentner verbunden", sagt Michael Barz.

Nachdem die Fotos für die Berliner Woche gemacht sind, kommen die Kostüme erst einmal wieder auf die Stange. Vorher werden sie nämlich noch bei der Potsdamer Schlössernacht gebraucht. Auch nach dem Auftritt in Friedrichsfelde müssen sie sofort in die Waschmaschine, denn eine Woche später werden sie schon wieder beim Barockfest auf Schloss Friedenstein in Gotha für Aufsehen sorgen.

Inzwischen hat Antje Schrader rund 10 000 Kostüme im Bestand, alle selbst genäht. "Fast jeden Tag entsteht ein neues. Ich habe aber auch schon mal zehn 70’er-Jahre-Kleider an einem Tag genäht", erzählt sie.

Nicht immer gehen gleich 150 Kostüme auf einen Schlag außer Haus wie für das Rokokofest in Friedrichsfelde. Aber immer öfter ordern Hochzeitsgesellschaften ganze Ausstattungen, um im Stil des Mittelalters, des schottischen Hochlands oder eben wie in Barock und Rokoko diesen Höhepunkt im Leben zu feiern. Firmenchefs haben ihren Mitarbeitern für das Jahresfest schon bayerisches Bierzeltoutfit oder die Kleidung römischer Legionäre verordnet. Für den Chef ist dann sogar das Kostüm von Feldherr Cäsar im Fundus, damit auch beim Feiern die Hierarchie gewahrt bleibt.

Das Rokokofest kann am 23. und 24. August jeweils von 10 bis 17 Uhr zum Tierparkeintritt besucht werden. Am 23. August gibt es ab 20 Uhr einen Rokokoball in entsprechender Kleidung auf Schloss Friedrichsfelde, einige Karten zum Preis von 37 Euro sind noch zu haben, 51 53 14 07.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.