280 Sportler gingen an den Start

Adlershof. Noch nie waren es so viele. 280 Läufer gingen Ende Oktober beim 4. Elly Beinhorn Lauf am Rathaus Schönefeld auf die zehn Kilometer lange Strecke.

Dort war zuvor ein Gedenkstein für die Namenspatronin und ihren Mann, den 1938 tödlich verunglückten Autorennfahrer Bernd Rosemeyer, feierlich enthüllt worden. Am Ziel, dem Forum Adlershof, bejubelten die Zuschauer nicht nur die Sieger, sondern auch all die Freizeitläufer, die bei guten äußeren Bedingungen reihenweise persönliche Bestzeiten erzielten. Bei den Frauen fiel sogar der Streckenrekord: Die 26-jährige Anne Barber vom LC Ron Hill Berlin unterbot in 38:49 Minuten die bisherige Bestmarke um mehr als eine Minute. Bei den Männern siegte ihr Vereinskamerad René Kranz in 36:03 Minuten.

Am 600 Meter langen Bambini-Lauf nahmen rund 30 Kinder bis zu acht Jahren teil. Der erstmals ausgetragene Jedermann-Lauf über gut zwei Kilometer war mit über 40 Startern gut besetzt. In der neuen Wertung "Bestes Team" für die Mannschaft mit den meisten Teilnehmern siegte die Johannisthaler Laufgruppe Elly Beinhorn mit neun Startern.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.