Nächste Pleite für die VSG

Altglienicke. Bei der VSG Altglienicke steckt der Wurm drin. Das Team vom Trainerduo Ulbricht/Below verlor am vorigen Sonnabend gegen den CFC Hertha 06 mit 0:3 und kassierte die dritte Pleite in Folge. Wie schon bei den jüngsten Pleiten gegen Tennis Borussia (0:4) und in Mahlsdorf (1:4) hatte Altglienicke auch gegen den CFC arge Personalsorgen. Sechs Ersatzleute (Gerhard, Weigelt, Voigt, Meng, Griesert und Banecki), allesamt alles andere als fit, standen nur "pro forma" auf dem Spielberichtsbogen, Kirstein und Schedlinski spielten angeschlagen. "Da müssen wir jetzt durch", sagte VSG-Coach Benjamin Ulbricht und wollte aufgrund der Umstände "der Mannschaft keinen Vorwurf machen". Am Wochenende steht die 2. Runde im Berliner Pokal an. Die VSG muss am Sonntag beim Landesligisten SF Johannisthal am Segelfliegerdamm antreten. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.