Treptower Radsportfest mit "Kleiner Friedensfahrt" für Kinder

Gestartet wird auf der Südostalleebrücke. (Foto: Verein)

Baumschulenweg. Unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Oliver Igel findet am 29. Juni auf dem traditionellen Rundkurs der Südostallee das 12. Treptower Radsportfest statt.

Erwartet werden dazu zirka 250 Radsportler aller Altersklassen aus Berlin, Brandenburg und aus dem nahen Ausland. Nicht zuletzt werden hier auch die besten Elitefahrer der semiprofessionellen Teams am Start stehen. Angekündigt hat sich beispielsweise das Berliner Radteam KED-Stevens mit seinem sportlichen Leiter Dieter Stein, der vielen auch durch sein Engagement beim Berliner Sechstagerennen gut bekannt sein dürfte. Los geht es 9 Uhr auf der Südostalleebrücke mit der Jugend (35,7 Kilometer) Start zum Hauptrennen über 66,3 Kilometer um den Pokal des Bezirksbürgermeisters wird gegen 10.30 Uhr sein.

Eingebettet in die Wettkämpfe ist die "Kleine Friedensfahrt" über 3,4 Kilometer. Mit ihr soll Grundschülern die besondere Chance geboten werden, unter realen Bedingungen ihr erstes Radrennen zu bestreiten. Der Start ist für 10 Uhr anberaumt; Meldungen sind bis 30 Minuten zuvor möglich oder bei Radsport Heinze, Forsthausallee 26. Teilnahmeberechtigt sind Grundschüler aus Treptow-Köpenick, die noch keinem Radsportverein angehören. Mitzubringen sind Fahrrad, Helm sowie eine Einverständniserklärung der Eltern, die auf der Internetseite des BSV AdW ( www.radsport-adw.de) abrufbar ist.

Den Siegern dieses Nachwuchsrennens, das in zwei Altersklassen ausgetragen wird, winkt jeweils ein nagelneues Fahrrad. Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.