Mein "geheimes" Grillrezept: Dorade vom Grill mit Grillgemüse

Grillgemüse - immer wieder lecker

Man sagt, dass die einfachsten Gerichte die besten sind. Und so genial einfach klappt es:

Grill-Gemüse

Man nehme Paprika, Auberginen, Zucchini, Champignons, Fenchel, Cocktail-Tomaten, also all das, worauf man gerade Lust hat oder was der Kühlschrank bereit hält. Schnippelt es in mundgerechte Stücke, würze es mit Kräuter-Meersalz (alternativ Thymian, Oregano, Rosmarin) und Rosenpfeffer, dann gut mit Olivenöl in einer Büchse mischen und 1 - 2 Stunden marinieren lassen. Dann ab auf den Grill. Dazu passt gut ein Klecks Tzatziki.

Grill-Dorade

Die gesäuberte, geschuppte Dorade auf beiden Seiten rautenförmig einschneiden. Dann innen und außen kräftig salzen, pfeffern, mit Zitronensaft beträufeln und mit Olivenöl einstreichen. Meine geheime Zutat ist dabei Vanille-Salz. Ebenfalls 1 - 2 Stunden marinieren lassen. Dann am besten in einen "Fischkäfig" sperren und je Seite 6 - 8 Minuten grillen. Dabei öfter wenden.

Guten Appetit!
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.