SGB verliert trotz Blitztor

Blankenburg. Besser hätten die Gastgeber in die Partie gegen Mahlsdorf/Waldesruh nicht starten können. Nach 24 Sekunden (!) führte die SG Blankenburg durch einen Treffer von Nico Kopietzky, am Ende aber musste sie trotz eines weiteren Tores, das Maximilian Knorr in der Nachspielzeit per Elfmeter erzielte, eine 2:3-Niederlage quittieren. Für Trainer Paul Klebe lag der Grund dafür auf der Hand: „Wir haben es versäumt, das 2:0 nachzulegen.“
Am Sonnabend, 14 Uhr, treten die Blankenburger „um die Ecke“ beim SV Buchholz an.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.