Café im Bucher Bürgerhaus hat wieder geöffnet

Die Künstlerin Manoush und Paul Müller bauten auf der Terrasse zum Garten eine kleine Bühne auf. (Foto: BW)

Buch. Das Café "Panke und Meer" im Bucher Bürgerhaus startet nach einer vierwöchigen Pause in die Sommersaison. Das Café in der Franz-Schmidt-Straße 8-10 hatte Paul Müller Ende des vergangenen Jahres eröffnet. Mit einem besonderen Raumkonzept und der Idee, dort auch kulturelle Veranstaltungen zu organisieren, ging er an den Start. Das Café im Bürgerhaus wurde von den Buchern gut angenommen.

Allerdings entwickelten Müller und seine Unterstützer weitere Ideen, unter anderem für die Terrasse. "Wir merkten aber, dass sich das bei laufendem Betrieb nicht rasch umsetzen lässt", sagt Paul Müller. "Deshalb haben wir mit dem Café erst einmal für vier Wochen eine Kreativpause eingelegt."

In den vergangenen Wochen hat der Betreiber gemeinsam mit der Performance-Künstlerin Manoush vor allem im Garten viel gewerkelt. Sie zimmerten eine kleine Bühne, gestalteten Blumenkübel-Kunstwerke und organisierten Strandkörbe und Hängematten, in denen die Besucher entspannen können. Vorgesehen ist, dass auf der Bühne künftig Konzerte und Lesungen stattfinden. Willkommen sind dem Café-Betreiber übrigens noch weitere Menschen, die Interesse haben, beim Café-Gemeinschaftsprojekt mitzumachen. Diese können sich einfach bei Paul Müller melden.

Geöffnet ist "Panke und Meer" vorerst dienstags bis sonnabends von 12 bis 22 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr. Montag ist Ruhetag.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.