Bucher Forscher erhielten Zertifikat "audit berufundfamilie"

Buch. Das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) ist mit dem Zertifikat "audit berufundfamilie" für seine "familienbewusste Personalpolitik" ausgezeichnet worden.

Zusammen mit dem Max-Delbrück-Centrum in der Robert-Rössle-Straße 10 erhielten auf einer Festveranstaltung nach Angaben der Veranstalter insgesamt 304 Arbeitgeber aus der gesamten Bundesrepublik dieses Zertifikat. Darunter waren 161 Unternehmen, 106 Institutionen und 37 Hochschulen. Das MDC gehört zu den 23 zertifizierten Berliner Institutionen. Das Zertifikat vergibt die 1998 von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründete berufundfamilie gGmbH. Das Audit steht unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP).

Das MDC hatte das Zertifikat erstmals 2010 erhalten und drei Jahre Zeit bekommen, die mit den Beschäftigten erarbeiteten Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie umzusetzen. Jetzt erfolgte eine erneute Zertifizierung. In der wurde geprüft, inwieweit die gesteckten Ziele erreicht worden sind. Zu diesen gehört unter anderem die Verdopplung der Kapazität bei der Kinderbetreuung in der Kita auf dem Campus Buch. Des Weiteren zählt der Ausbau der Forscherferienkurse im Gläsernen Labor für Kinder und Jugendliche in den Schulferien dazu. Auch Dienstvereinbarungen zur Wiedereingliederung nach Mutterschutz und Elternzeit sind eines der Ziele. Ein weiteres Ziel: Die Erarbeitung eines Pflegeleitfadens für Mitarbeiter, die ihre Angehörigen pflegen. In den kommenden drei Jahren will das MDC alle bereits umgesetzten Maßnahmen fortführen und ausbauen. Dazu gehören zum Beispiel auch neue Maßnahmen zur Karriereförderung.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.