Zuverdienst-Projekt mit neuem Laden im Beratungshaus

Das Team des neuen Second Hand Ladens. Es nimmt Sachen aus zweiter Hand entgegen und verkauft sie gegen ein relativ geringes Entgelt. (Foto: BW)

Buch. Die gemeinnützige Gesellschaft Albatros hat im neuen Beratungshaus Buch einen Second Hand Laden eröffnet.

Dabei handelt es sich um ein Zuverdienst-Projekt. In solchen Projekten arbeiten Menschen mit Beeinträchtigungen, die wieder einen Zugang zum Arbeitsleben suchen. Für ihre Tätigkeit erhalten sie eine Aufwandsentschädigung. Der freie Träger unterstützt sie dabei, ihre Arbeitsfähigkeit, mehr Selbstvertrauen und ihre Tagesstruktur wieder herzustellen. Der Second Hand Laden befindet sich im Erdgeschoss im rechten Teil des Beratungshauses in der Franz-Schmidt-Straße 8-10. In den frisch ausgebauten Räumen sieht es aus wie in einer Boutique. Kleiderständer sind randvoll mit Jacken, Mänteln, Blusen, Röcken und Hosen gehängt. In Regalen stehen Bücher und Spielzeuge.

Vieles, was die Kunden hier finden, ist dem Projekt gespendet worden. Die meisten Spender bringen die Sachen selbst vorbei. Entgegengenommen werden gut erhaltene Damen- , Herren- und Kinderbekleidung, Baby- und Kinderausstattung, CDs, DVDs und Schallplatten, funktionstüchtige Unterhaltungselektronik, elektrische Kleingeräte, Bücher und Geschirr.

Das Team des Second Hand Ladens nimmt aber auch Sachen in Kommission. Vier Wochen lang wird versucht, die Dinge an den Mann oder die Frau zu bringen. Gelingt das, erhalten die Betreffenden fünfzig Prozent des vereinbarten Verkaufspreises. Nicht verkaufte Ware muss nach vier Wochen allerdings wieder abgeholt werden, ansonsten verbleiben die Sachen als Spende im Laden.

In diesem Zuverdienst-Projekt arbeiten bis zu zehn Teilnehmer zwischen drei Stunden und Vollzeit. Sie erfahren dabei ganz praktisch, wie ein Geschäft funktioniert. Geöffnet ist der Second Hand Laden Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, 28 47 35 75. Neben diesem Albatros-Zuverdienst-Projekt zog auch das Projekt "Gartenarbeiten" in das neue Beratungshaus ein.

Dieses bewirtschaftet zum Beispiel den Bauerngarten am Gesindehaus Buch und übernimmt Gartenpflegearbeiten im Ortsteil. Für das kommende Frühjahr erwartet das Projekt noch eine weitere Aufgabe. Es wird einen Bereich des Gartens am neuen Beratungshaus neu gestalten.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden