Viel Raum für die Selbsthilfe: Angebot des Bucher Bürgerhauses wächst

Sie koordinieren gemeinsam die Angebote: Brigit Richter (links) und Helma Keding. Sabine Schümichen (Mitte) unterstützt sie zurzeit dabei. (Foto: BW)
Berlin: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Buch |

Buch. Das Selbsthilfe- und Statteilzentrum Buch ist inzwischen zu einer festen Größe im Ortsteil geworden. Unter seinem Dach treffen sich im Bucher Bürgerhaus an der Franz-Schmidt-Straße 8-10 immer mehr Selbsthilfe- und Freizeitgruppen. "Besonders nachgefragt sind die Selbsthilfegruppen, in denen es um psychosoziale Probleme geht", berichtet Helma Keding, die mit Brigit Richter die Angebote koordiniert.

So treffen sich zum Beispiel Depressions- und Burnout-Gruppen. "Dazu gehören auch immer mehr jüngere Menschen. Ihr Ziel ist es vor allem, ins Berufsleben zurückzukehren. Dazu tauschen sie sich aus", so die Koordinatorin. In der Gruppe "Verlassene Eltern" kommen Mütter und Väter zusammen, deren Kinder den Kontakt abbrachen. "Zu diesem Thema gibt es eine erstaunlich große Nachfrage", erklärt Keding.

Daneben macht das Selbsthilfe- und Statteilzentrum Entspannungs- und Bewegungsangebote. Helma Keding: "Besonders die Rehabilitations- und Rückensportangebote sind stark nachgefragt. Wir haben aber auch drei Yoga-Kurse und auch eine neue Gymnastikgruppe im Programm."

Im März startet ein Gleichgewichts- und Koordinationstraining. Willkommen sind dazu alle, die bemerken, dass sich kleine Unsicherheiten im Alltag einstellen. Anmeldung unter 941 54 26.

Neu sind auch PC-Kurse für Senioren. Sie können zum Beispiel ab März erfahren, wie sie sicher übers Internet Dinge ver- und ankaufen. Auch Bildbearbeitung, Textbearbeitung und Umgang mit dem Internet sind Themen.

Weiterhin dient das Zentrum auch Freizeitgruppen als Treffpunkt. So kommen im Bürgerhaus eine Tischtennisgruppe, ein Malzirkel, eine Handarbeitsgruppe, eine Klöppelgruppe und eine Gruppe "Erzählcafé für Bucher Senioren" zusammen. Sobald das Wetter wieder mitspielt, treffen sich im Garten zwei Gruppen, die leidenschaftlich Boule spielen.

Diese sowie weitere Angebote können die Bucher Ende Mai bei einem großen Fest der Nachbarn kennenlernen. Das bereitet das Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum gemeinsam mit anderen Einrichtungen aus der Region vor.

Info: 941 54 26, shz.buch@albatrosggmbh.de. Bürozeiten sind Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr, Beratungszeiten Montag von 15 bis 18 Uhr, Freitag von 10 bis 13 Uhr und nach Vereinbarung.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.