SVB: Wieder kein Befreiungsschlag

Französisch Buchholz. Es hätte ein wahrhaft guter Spieltag werden können, am Ende aber stehen die Buchholzer anstatt auf Tabellenplatz 11 doch weiter im Abstiegs-Schlamassel. Dabei waren die Schützlinge von Trainer René Schwarz beim 1:2 (0:1) gegen die Zweite des TSV Rudow die deutlich spielbestimmende Elf und hatten auch die viel besseren Chancen, nutzten aber nur eine durch Alexis Schmoldt (63.) zum zwischenzeitlichen 1:1. „Wir hätten schon zur Halbzeit Fünfe machen müssen“, war Schwarz bedient über die zahlreichen ungenutzten Möglichkeiten gegen einen kaum besseren Kontrahenten.

Am Sonnabend, 16.30 Uhr, geben die Buchholzer ihre Visitenkarte beim SV Empor II ab.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.