Baby-Boom bei Schildkröten

Friedrichsfelde.Ein Baby-Boom bei den Gelbkopfschildkröten überraschte im Tierpark Terrarium. Noch im Mai diesen Jahres schlüpfte das erste Jungtier. Im Juli, August und im September folgten insgesamt 20 kleine Gelbkopfschildkröten. Die meisten Eier wurden auf der Schildkrötenanlage im Krokodilhaus gefunden und in einen Inkubator verbracht. Doch die eierlegenden Gelbkopfschildkröten haben sich für ihre Brut offenbar ausgeklügelte Verstecke ausgesucht, denn viele Eier wurden von den Tierpflegern übersehen. Da die Bedingungen im Krokodilhaus aber fast naturgemäß sind, schlüpften dort noch mal etliche Jungschildkröten - sozusagen in "Naturbrut". Gelbkopfschildkröten bewohnen mit Büschen bestandenes Grasland des östlichen Vorder- und ganz Hinterindiens. Sie besitzen einen gelblichbraunen, in ausgewachsenem Zustand einen etwa 28 Zentimeter im Durchmesser großen, hochgewölbten Rückenpanzer. Kopf und Hals sind gelb und namensgebend.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.