Bengalkatzen im Tierpark

Friedrichsfelde.Schon 1961 konnten Besucher des Tierparks Berlin die südostasiatische Kleinkatzenart der Bengalkatzen bestaunen. Allerdings starb im vergangenen Jahr das letzte Zuchtpaar altersbedingt, weshalb der Tierpark jetzt Bengalkatzen aus einem philippinischen Zoo nach Berlin importiert hat. Am 8. Februar trafen vier Palawan-Bengalkatzen im Tierpark ein. Diese Kleinkatzenart lebt ausschließlich auf der westlichen Philippinen-Insel Palawan und einigen vorgelagerten Inseln. Wie groß der Bestand im Freiland ist, sei unbekannt, so der Tierpark Berlin. In Zoologischen Gärten außerhalb der Philippinen werde diese Unterart nicht gehalten. Im Tierpark habe man sich nun zu Ziel gesetzt, mit den zwei importierten Paaren eine Erhaltungszucht aufzubauen und Tiere an andere Zoologische Gärten weiterzugeben.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden