"Run for Help" brachte 4000 Euro ein

Auch die 15 Monate alte Marie Zoe Laudahn lief beim Run for Help mit. (Foto: Schule)

Friedrichsfelde. Beim diesjährigen Run for Help der Alexander-Puschkin-Schule am 1. Juni rannen Schüler, Eltern, Großeltern und die kleinsten Geschwister für einen guten Zweck.

So sind durch den Spendenlauf über 4000 Euro erlaufen worden. Einen Beitrag leistete auch die 15 Monate alte Marie Zoe Laudahn, die eine volle Runde absolvierte. Ihr Vater spendete dafür 10 Euro. Ein Zweijähriger erlief gar 35 Runden - jedoch mit der Hilfe seiner laufengagierten Mama. Sie schob den Kleinen im Kinderwagen flott über den Platz. Insgesamt wurden von 303 Läufern auf diese Weise 2811 Runden erlaufen. Das Engagement zahlt sich aus: Der Erlös der Sportveranstaltung geht an eine Schule in Lichtenbergs Partnerstadt Maputo - Ka Mubukwana in Mosambik. Das Engagement der Schule lobt auch Bürgermeister Andreas Geisel (SPD): "Ich danke herzlich allen Läufern, die mit ihrer Teilnahme dieses tolle Spendenergebnis möglich gemacht haben."


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.