Was tun bei Leseschwäche?

Friedrichshain.Viele Menschen stellen erst im Verlauf ihres Lebens fest, dass sie unter Legasthenie oder Dyskalkulie leiden, also Problemen beim Lesen, Schreiben und Rechnen haben. Über mögliche Hilfen informiert eine Veranstaltung am Dienstag, 22. Januar. Sie findet von 19.30 bis 21 Uhr im Haus 20, des Vivantes Klinikums im Friedrichshain. Landsberger Allee 49, statt. Zunächst gibt es einen Fachvortrag, im Anschluss können Fragen gestellt werden. Die Teilnahme ist kostenlos.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden