Bauarbeiten erschweren Verkehrssituation an Kita Biberburg

Vor der Kita soll ein Dialog-Display auf die erschwerte Verkehrssituation aufmerksam machen. (Foto: Michael Uhde)

Gatow. Ein sogenanntes Dialog-Display wird es bald vor der Kindertagesstätte Biberburg in der Gatower Straße 231-233 geben. Es soll Autofahrer auf die derzeit durch Bauarbeiten erschwerte Verkehrssituation dort hinweisen.

Die Verordneten in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) haben am 23. Januar einstimmig das Bezirksamt beauftragt, ein Dialog-Display vor der Kindertagesstätte aufzustellen. Auf dem Grundstück der Kita entsteht derzeit ein Erweiterungsbau. "Dafür notwendige Absperrungen erschweren den Eltern das Bringen und Abholen ihrer Kinder ganz erheblich, da auf dem Grundstück momentan keine Parkplätze zur Verfügung stehen", begründete CDU-Fraktionssprecher Arndt Meißner den Antrag seiner Partei. Stattdessen müssten die Eltern nun ihre Kinder an der viel befahrenen Gatower Straße aus dem Fahrzeug lassen. Das Halten auf der Straße berge erhebliche Gefahren - sowohl für die Eltern und ihre Kinder als auch für den fließenden Verkehr. "Mit einem Dialog-Display kann auf die besondere, unübersichtliche Situation aufmerksam gemacht werden", sagte Meißner.

Eine Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 ist mit dieser Maßnahme allerdings nicht verbunden. Die Antragsteller setzen darauf, dass es ausreicht, wenn der rote Schriftzug "Langsam fahren" Autofahrer auf die Einhaltung von Tempo 50 und die besondere Verkehrssituation aufmerksam macht.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden