Gatow kassiert späte Niederlage in Rudow

Gatow. Zweimal das Aluminium getroffen, dann durch ein spätzes Joker-Tor des eben erst eingewechselten Fehratovic (85. Minute) verloren - unglücklich war sie tatsächlich, die 1:2-Niederlage des SC Gatow beim TSV Rudow. Zum Zeitpunkt des Siegtreffers waren allerdings nur noch zehn Gatower auf dem Platz: Außenverteidiger Diekmann hatte in der 75. Minute Gelb-Rot gesehen. Es kam noch dicker: In der Schlussminute bekam Owusu Rot.

Mit neuformiertem Team geht es dann in Gatow am Sonntag, 14 Uhr, gegen den FC Internationale.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.