"Boxen integriert" von Sauerland Event und Lichtburg-Stiftung

Die Jugendlichen trainieren gemeinsam mit Top-Trainer Torsten Schmitz von Sauerland Event und Ulrike Markert von der Lichtburg-Stiftung. (Foto: Boxen integriert)

Gesundbrunnen. Insgesamt 15 Jugendliche im Alter zwischen 13 und 17 Jahren haben jetzt erstmals im Max-Schmeling-Gym beim Boxstall Sauerland am Olympiastadion trainiert.

Bei dem Sport-Kunst-Projekt "Boxen integriert" der gemeinnützigen Lichtburg-Stiftung der Gartenstadt Atlantic mit dem Sauerland-Stall geht es darum, Sport und Kultur zusammenzubringen. Gewaltprävention, Fairness, Verantwortung, Respekt, Selbstvertrauen sind die Schlagworte der verschiedenen Projekten in den Lernwerkstätten der Lichtburg-Stiftung, die in der Wohnanlage zwischen Behm-, Bellermann- und Heidebrinker Straße Jugendlichen zahlreiche Angebote machen.

Ihre erste Trainingseinheit haben Jugendliche jetzt mit dem Coach Torsten Schmitz absolviert, der Boxgrößen wie Jürgen Brähmer, Enrico Kölling und Tyron Zeuge trainiert. Die Erlebnisse beim Faustkampf sollen in Kunstprojekten der Lichtburg-Stiftung reflektiert werden, so die Idee des Integrationsprojektes. Vorerst ein Jahr lang finden abwechselnd das Boxtraining bei Sauerland Event und Kunst- und Musikworkshops in der Lichtburg-Stiftung statt. Die Mädchen und Jungen, die für das Projekt ausgewählt wurden, kommen vorwiegend aus Weddinger Schulen.

"Beim Boxen werden wichtige Eigenschaften wie Mut, Teamgeist, Fairness und Selbstvertrauen gefördert. Diese Werte wollen wir den Jugendlichen vermitteln und sie stark machen, ihren Weg im Leben zu gehen", sagte Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness zum Trainingsauftakt. Das Coaching der Jugendlichen übernehmen neben Torsten Schmitz auch Weltmeister-Trainer Ulli Wegner, Georg Bramowski, Karsten Röwer, Otto Ramin und Ex-Mittelgewichtsweltmeister Sebastian Sylvester. Zudem haben die Jugendlichen die Möglichkeit, Boxgrößen wie Arthur Abraham, Marco Huck sowie Enrico Kölling und Tyron Zeuge kennenzulernen. Die Jugendlichen produzieren neben den Kunstworkshops auch einen Dokumentarfilm über "Boxen integriert" und entwickeln die Musik dazu selbst.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.