Gesundbrunnen: Geschäfte öffnen

Gesundbrunnen. Am 1. April haben die ersten Mieter im neuen Empfangsgebäude des Bahnhofs Gesundbrunnen auf dem Hanne-Sobek-Platz ihre Läden eröffnet. Dazu gehören die Apotheke, eine Bahnhofsbuchhandlung sowie ein WC-Center. Weitere Geschäfte öffnen in den kommenden Wochen. In das gläserne Terminal ziehen zudem ein Biomarkt, eine Burger-Filiale, ein Café, Bäcker, zwei Imbisse und das Bahn-Reisezentrum mit DB Info. Die Bahn will im Mai mit einem Bahnhofsfest acht Jahre nach Eröffnung des Fern- und Regionalbahnhofs im Norden das neue Terminalgebäude eröffnen. Am Bahnhof Gesundbrunnen steigen jeden Tag mehr als 130.000 Menschen um, ein und aus. Mit täglich 30 Zügen im Fernverkehr, 90 im Regionalverkehr und rund 1000 S-Bahnen sowie Übergängen zur U-Bahn und zum Bus gehört der Bahnhof Gesundbrunnen zu den wichtigen Verkehrsknoten der Hauptstadt.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.