Hannes König ist in 90 Sekunden auf der Wache

Der stellvertretende Wehrleiter Sebastian Jonas und der Köpenicker Feuerwehrchef Jörg Nugel helfen Hannes König in die Einsatzkleidung. (Foto: Ralf Drescher)

Grünau. Die Freiwillige Feuerwehr Grünau gibt es seit 1877. Schon lange plagen die Ehrenamtlichen Nachwuchssorgen. Jetzt gab es die zweite Neuaufnahme in diesem Jahr.

Im November 2013 hatte die Berliner Woche berichtet, dass nur noch 13 Retter im Notfall zur Verfügung stehen, die Sollstärke laut Berliner Feuerwehr aber 27 beträgt. Jetzt hat die Wache an der Schlierseestraße Verstärkung bekommen. Hannes König (23) wohnt in einer Nebenstraße, ist bei Alarm in 90 Sekunden da.

Der Bühnentechniker der Volksbühne ist ein Glücksfall für seine Kameraden. König war nämlich bereits in seiner früheren Heimat Eichwalde bei der Feuerwehr. "Mir war es wichtig, einen Wohnort zu finden, an dem ich mich wieder engagieren kann", sagt er. Da die Ausbildung der ehrenamtlichen Retter in Berlin umfangreicher ist als in Brandenburg, muss er noch mehrere Kurse absolvieren, ist aber trotzdem schon einsatzfähig.

Bereits im Februar hatte Jörg Nugel, der Leiter der Köpenicker Berufsfeuerwehr, Maik Höhne (33) aufgenommen. Der Systemelektroniker hatte 2013 einen Infotag auf der Wache besucht und sich für das Ehrenamt entschieden. "Jetzt besucht Maik gerade die Truppmannausbildung an der Feuerwehrschule", erzählt Sebastian Jonas, der stellvertretende Wehrleiter. Zwei weitere Bewerber werden bereits durch die Berliner Feuerwehr geprüft.

Wer die Freiwillige Feuerwehr Grünau unterstützen möchte, kann einfach beim Übungsabend am zweiten oder vierten Dienstag im Monat ab 18 Uhr auf der Wache in der Schlierseestraße 10 vorbeischauen. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre, das Höchstalter für die Aufnahme 44 Jahre.

Seit 1998 gibt es auch eine Jugendfeuerwehr, bei der Kinder ab zehn Jahre mitmachen können. Treff ist jeden ersten und dritten Dienstag ab 17 Uhr auf der Feuerwache.

Wissenswertes auch unter www.ff-gruenau.de.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.