Ehepaar Niedling feiert Eiserne Hochzeit

Ein wenig Vorgeschmack auf die zweite Feier in Ahlbeck genießen Wanda und Arno Niedling mit Gismo schon einmal im heimischen Strandkorb. (Foto: Uhde)

Hakenfelde. Vor 25 Jahren hatten Wanda (86) und Arno (85) Niedling die Havelstadt in Richtung Gelnhausen in Hessen verlassen. Doch zur Feier ihrer Eisernen Hochzeit am 26. September sind sie zurück in ihrem "geliebten Spandau".

1954 hatte es das Ehepaar Niedling schon einmal nach Spandau getrieben. Die gebürtige Schlesierin hatte ihren Arno 1947 in Erfurt, seiner Geburtsstadt kennengelernt. Am 26. September 1948 schlossen sie dort den Bund der Ehe. Ein Jahr später kam Sohn Norbert (64) zur Welt. Sechs Jahre später zog die Familie dann in die Havelstadt und wohnte zunächst an der Ruhlebener Straße.Arno Niedling, gelernter Installateur, arbeitete hier Jahrzehnte lang bei der Firma Siemens. Vielen Spandauern wird der Name Niedling nicht ganz unbekannt sein. Führte doch Wanda Niedling 32 Jahre ihren Tabakwaren-Laden an der Teltower Straße. Dorthin zogen die Niedlings auch, um in der Nähe des Geschäfts zu wohnen. Sohn Norbert war lange Jahre erste Anlaufstelle für Kunden von Mercedes Benz in deren Niederlassung an der Seeburger Straße.

1988 mit dem Ruhestand zog es das Ehepaar Niedling in die Barbarossastadt Gelnhausen. "Wir haben dort ein Haus gebaut, weil meine Schwester in der Stadt wohnte", begründet Frau Niedling den Ortswechsel. Doch der sollte nicht für ewig sein.

2010 kamen die Niedlings wieder zurück nach Spandau. "Wir wollten möglichst nah bei unserem Sohn, Schwiegertochter Renate und Enkel Christian sein", sagt Arno Niedling. Beide zogen in die Wasserstadt. "Wir sind hier sehr glücklich, haben die Havel direkt vor der Tür und viele Möglichkeiten für Ausflüge in die nähere Umgebung", schwärmt die Ehefrau von der hervorragenden Lage ihres neuen Zuhauses. Davon profitiert als dritter Hausgenosse auch Hund Gismo.

Offenbar war die Entscheidung zur Rückkehr nach Spandau eine sehr gute Wahl. Schwärmt doch Wanda Niedling davon, dass sie mit der Familie ihres Sohns "jeden Sonnabend Ausflüge mit dem Auto unternehmen". Sohn, Schwiegertochter und Enkel werden auch dabei sein, wenn am 26. September nahe der Wohnung das 65. Jubiläum der Hochzeit gefeiert wird. "Natürlich kommen auch die Nachbarn und viele Bekannte, die wir hier inzwischen haben", sagt der Jubilar.

Und Wanda Niedling freut sich schon darauf, dass es noch eine "weitere Feier im Ostseebad Ahlbeck geben wird".


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.