SSC Teutonia 99: Unter Wert geschlagen

Hakenfelde. 0:4 beim Tabellenführer SF Johannisthal verloren, Trainer Matthias Wolk vom Schiedsrichter aus der Coachingzone verbannt - der 11. Spieltag lief alles andere als zufriedenstellend für den Landesligisten SSC Teutonia. Denn so schlecht wie es das Ergebnis vermuten lässt, waren die Hakenfelder nicht. Das betonte sogar Dirk Bastian, der Trainer des Spitzenreiters.

Das nächste Heimspiel steigt am kommenden Sonntag gegen den 1. FC Lübars (14 Uhr, Stadion Hakenfelde).


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.