SSC Teutonia: Die Spitze in Sichtweite

Hakenfelde. Greift der SSC Teutonia etwa doch noch ins Aufstiegsrennen ein? Durch den sechsten Sieg in Folge ist die Tabellenspitze der Landesliga (2. Abteilung) zumindest wieder in Sichtweite - und 15 Punkte sind noch zu vergeben. Beim 6:2-Erfolg am vergangenen Sonntag gegen den SV Blau-Gelb ließ Teutonia jedenfalls nichts anbrennen und führte zur Pause bereits mit 4:1. Die Tore erzielten Halici, Hörschlein, Stenzel, Stellke, Delikaya und Matuszewski.

Folgt nun am Sonntag bei Eintracht Südring der siebte Streich? Das Spiel gegen den Vorletzten beginnt um 13.15 Uhr an der Gneisenaustraße.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.