Teutonia belohnt sich nicht

Hakenfelde. Mit 0:2 verlor der SSC Teutonia bei Berolina Stralau und rutschte damit auf den elften Tabellenrang ab. Vor allem in der ersten Halbzeit zeichneten kombinationssicheres Passspiel und physische Präsenz das Team von Matthias Wolk aus. Berolina fand erst in der zweiten Halbzeit statt, konnte dann jedoch spät das Spiel noch drehen. Schulz verursachte einen Foulelfmeter, den Berolina verwandelte (83.). In der 90. stellte der Gastgeber dann den Endstand her.

Am Sonntag, 14 Uhr, gastiert der Tabellendritte 1. FC Schöneberg im Stadion Hakenfelde.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.