Teutonia fast gestrauchelt

Hakenfelde.Hochmut kommt vor dem Fall. Viel hätte nämlich nicht gefehlt und der SSC Teutonia wäre am 10. Landesliga-Spieltag vergangenen Sonntag gegen den Weißenseer FC mit einem Remis vom Platz gegangen. Erst in der 88. Minute erlöste M. Müller die Teutonen mit seinem Treffer zum 4:2-Endstand.Nach der Pflichtaufgabe am kommenden Sonntag bei Alemannia 90 (14 Uhr, Kienhorststraße) kommt es nun eine Woche später zum mit Spannung erwarteten Topspiel gegen Dynamo II.


Fußball-Woche / um
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.