Teutonia: Mittendrin statt nur dabei

Hakenfelde. Dem SSC Teutonia gelang es am 26. Spieltag der Landesliga, einen 0:2-Rückstand aufzuholen. Bei Eintracht Südring siegte Teutonia am vergangenen Sonntag mit 3:2 und ist wieder mittendrin im Kampf um die Aufstiegsplätze. Die Tore zum siebten Sieg in Folge erzielten Halici (53. und 75. Minute) sowie Stenzel, der unmittelbar vor dem Abpfiff das 3:2 erzielte.

Jetzt haben es die Teutonen sogar wieder selbst in der Hand. Die nächsten drei Gegner heißen SC Charlottenburg (Sonntag, 14 Uhr, Mommsenstadion), SD Croatia und Johannisthal. Eine Schlappe darf man sich in diesen Spielen aber nicht erlauben.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.