Surreale Welten im Lesecafé

Berlin: Stadtbibliothek Spandau | Spandau. "Artpoint" heißt eine aktuelle Ausstellung von Petra v. Schmude in der Stadtbibliothek. Die Malerin lebt in Spandau und entwirft in ihren Bildern surreale Welten. Inhalte aus Architektur und Natur löst die Künstlerin aus ihrem ursprünglichen Umfeld heraus und stellt sie in einem völlig neuen Kontext dar. Wie ihr das gelingt, ist noch bis zum 31. Juli im Lesecafé der Stadtbibliothek an der Carl-Schurz-Straße 13 zu sehen. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.