Der BSV Heinersdorf feiert seinen runden Geburtstag

Winfried Pfaffenberger, Steffen Kögel, Marika Cseri, Thomas Habryka und Eberhard Habryka vom Vorstand freuen sich auf das Fußballfest am 13. Juli. (Foto: BW)

Heinersdorf. Aus Anlass seines 50. Geburtstags feiert der BSV Heinersdorf am 13. Juli ein großes Fußballfest im Kissingenstadion. Das Fest beginnt um 10.30 Uhr mit einem Festakt zum Vereinsgeburtstag. Gegen 11.15 Uhr fangen dann Fußballspiele der besonderen Art an.

Die aktuelle Altliga-Mannschaft wird gegen ein All-Star-Team des BSV Heinersdorf antreten. In diesem Team sind Spieler aus den vergangenen 25 Jahren vertreten. Gegen 12.15 Uhr folgt dann ein Freundschaftsspiel der zweiten Herrenmannschaft gegen den Erzgebirgischen Sportverein ESV Nassau. Mit diesem Verein ist der BSV seit 1999 freundschaftlich verbunden.Zwischendurch gibt es ab 14 Uhr Spieleinlagen von Kindermannschaften. Um 14.30 Uhr wird in einem weiteren Spiel die erste Mannschaft antreten. Sie spielt gegen ein Team von Spielern unterschiedlicher Pankower Vereine. In diese gemischte Mannschaft haben unter anderem der VfB Einheit zu Pankow, Concordia Wilhelmsruh, Empor Berlin, Fortuna Pankow, der SV Karow und die SG Blankenburg Spieler entsandt. Um diese Spiele herum gibt es zahlreiche Aktionen, und natürlich ist auch für Speis und Trank gesorgt.

"Offiziell gegründet wurde der Verein am 28. Juli 1963" sagt der erste Vorsitzende des BSV Heinersdorf, Winfried Pfaffenberger. Zunächst hatte man eine Mannschaft mit elf Spielern. Aktuell hat der Heinersdorfer Fußballverein 200 Mitglieder. Im Juniorenbereich trainieren von der G- bis zur B-Mannschaft alle Altersgruppen. Des Weiteren hat der Verein zwei Mädchenteams: eine E- und eine C-Mannschaft. Im Herrenbereich spielen eine erste und eine zweite Mannschaft sowie eine sogenannte 7er-Altliga-Mannschaft auf Kleinfeld.

Weitere Informationen gibt es auf www.bsvheinersdorf.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.