Alte Hellersdorfer Straße: Neubau erst im Frühjahr

Die Einbahnstraßenregelung in der Alten Hellersdorfer Straße zwingt zu weiten Umwegen. (Foto: hari)

Hellersdorf. Der Neubau der Alten Hellersdorfer Straße verzögert sich um etwa ein Jahr. Schuld daran sind Verzögerungen bei Genehmigungen und der Wintereinbruch.

Ursprünglich sollten die Bauarbeiten auf der Alten Hellersdorfer Straße im Frühjahr 2013 beginnen und bis Ende 2013 abgeschlossen sein. In dem Zusammenhang sollen auch gleich neue Abwasserleitungen verlegt werden. Eine Einbahnstraßenregelung und Umleitungen waren vorgesehen. Sie wurden zwar eingerichtet, allerdings verspätet.

Die Einbahnstraße zwischen Gothaer und Zossener Straße zwingt seitdem motorisierte Anwohner zu weiten Umwegen. Und Fußgänger schlagen sich mit Bauabsperrungen und aufgerissenen Straßen und Wegen im Wohngebiet herum.

"Wir haben die Genehmigungen von der Straßenverkehrsbehörte im vergangenen Jahr mit viermonatiger Verspätung bekommen", erklärt Christian Gräff (CDU), Stadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung. Danach hätten die Wasserbetriebe länger gebraucht als vorgesehen, sodass der Zeitplan noch mehr durcheinandergewirbelt wurde.

"Die Straßenverkehrslenkung konnte die Einbahnstraßenregelung zunächst nicht genehmigen, weil bis zum Sommer 2013 Straßenarbeiten in der Gothaer Straße liefen", sagt Petra Rohland, Pressesprecherin der zuständigen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Die Berliner Wasserbetriebe konnten dadurch erst im August angefangen. Dann gab es noch unerwartete Probleme beim Verlegen einer Schmutzwasserleitung. "Der Erdboden erwies sich nicht als stabil genug, so dass wir einen höheren Aufwand betreiben mussten", sagt Saskia Solar, Mitarbeiterin der Pressestelle der Wasserbetriebe. Zu guter Letzt habe das Wetter nicht mitgespielt.

Sobald es das Wetter jetzt zulässt, werden die Wasserbetriebe zunächst die Wasser- und Abwasserrohre verlegen. Parallel dazu will das Bezirksamt mit dem Straßenbau loslegen.

Die Alte Hellersdorfer Straße soll als Zufahrtsweg zum Gut Hellersdorf neu hergerichtet werden. Die Fertigstellung ist bis Ende 2014 vorgesehen. Als weitere Maßnahme ist der Ausbau der Straße Alt-Hellersdorf zum Gut und vom Gut bis zur Kastanienallee vorgesehen.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.